So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag , habe eine Mieterin , die zahlt seit 2014 stets

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ,
habe eine Mieterin , die zahlt seit 2014 stets zu wenig Miete . immer etwas zu wenig.
Mahnungen nicht monatlich , aber 2 mal im Jahr . Es sind jetzt 605,66 €.
Die Betriebskosten sind auch eingeklagt . Diese Mieterin hat einen Großraum an-
schließend an diese große Wohnung mittels einer Verbindungstür in Besitz genommen.
Hatte eine Betriebskostenabrechnung gemacht , der RA der Mieterin meinte , die wäre
fällig , weil kein Mietvertrag da ist , bzw. die Mieterin keine zahlen will . Hatte eine
Inclusivmieterhöhung gefertigt mit Frist 2 Monate später .
Auch das blieb erfolglos . Klage in Arbeit.
Habe die fristgerechte Kündigung geschrieben , für 6 Monate später .
Für die kleine Wohnung , weil 2 Mieten , habe ich eine Duldungsklage eingereicht .
Der Richter meinte sooo käme die nicht durch, mir völlig unverständlich , aber es
fehlt wohl nur ein Details .
Meine Frage ist , die Kündigung basiert auf Zahlen , muß auch nicht warten bis
2 Monatmieten erreicht sind ?
Die Mieterin könnte in die kleinere Wohnung ziehen , wenn die dann fertig wäre,
müßte ich das akzeptieren , oder kann ich gleich beide Wohnungen kündigen ??
Für die Wohnung bei der die Miete offen ist, braucht man den Betrag von mindestens 2 Mieten. Bezüglich der anderen Wohnung mit dem "ersessenen" Raum kann man wie schon besprochen wegen dem Sanierungsbedarf kündigen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Eine Auskunft von just Answer war aber etwas anders .

Eine Kündigung kann auch ausgesprochen, bzw. per Einschreibe erfolgen , wenn ständig Rückstände sind und hier

ja jeden Monat , ohne das die 2 Monatsmieten erreicht sein

müssen .

Bei der Kündigung wegen Sanierungsbedarf , muß ich da eine

Wohnung stellen ?

Man kann abmahnen wegen der ständigen Rückstände und dann darauf die Kündigung stützen. Das ginge schon.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Also doch richtig gemacht

Jetzt müßte die Mieterin aus der großen Wohnung raus.

Sagt sich , dann ziehe ich die kleine Wohnung , muß ich

das akzeptieren, bei dem Ärger den die nur macht ?

Bei der kleineren Wohnung war das mit dem sanierungsbedürftigen Raum?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ja

Man kündigt die große Wohnung wegen den Zahlungsrückständen und den Unregelmäßigkeiten. Die kleine Wohnung kündigt man wegen der dringend erforderlichen Sanierung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gut das eine habe ich bereits getan .

Das andere werde ich tun

Danke

Gern, alles Gute.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.