So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich habe Schulden im Namen meiner Mutter gemacht

Kundenfrage

Hallo,
ich habe Schulden im Namen meiner Mutter gemacht indem ich bei einem Onlinehandel auf Ihren Namen aber an meine Adresse bestellt habe. Die Mahnungen habe ich ignoriert. Mittlerweile bin ich mit dem Mist bewusst geworden den ich angestellt habe und bin in Therapie wegen Kaufsucht gewesen. Mit dem Inkassounternehmen habe ich schon Kontakt aufgenommen und eine Ratenzahlung läuft bereits. Allerdings weigern diese sich den Vollstreckungstitel vor Gericht gegen meine Mutter zurück zu ziehen und diesen auf mich zu ändern. Meiner Mutter haben die geschrieben das der Titel sobald vollständig zurückgezahlt wurde rausgenommen wird. Aber dann würde das ganze ja trotzdem bei meiner Mutter in der Schufa stehen statt bei mir. Kann man dagegen etwas machen ? Meine Mutter hat erst jetzt durch den Titel erfahren da die ganzen vorherigen Briefe natürlich an mich gingen und ich ihr das verschwiegen hatte kann Sie durch den Umstand jetzt noch gegen den Titel Einspruch einlegen ?
Vielen Dank ***** ***** Mühe
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wieviele Schulden bestehen denn?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Erneut posten: Andere.
Bekomme seit gestern keine Reaktion mehr auf die Frage
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was ist noch offen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das habe ich Ihnen doch gestern bereits mitgeteilt das es 540€ waren und jetzt noch 440€ offen sind. Monatlich werden 100€ gezahlt.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok, das kam leider nicht an. Wenn alles gezahlt wird, gibt es auch keine Meldung an die Schufa. Von daher muss man sich diesbezüglich keine Sorgen machen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Aber es liegt doch schon ein Vollstreckungstitel vom Gericht vor dieser wird doch in der Schufa eingetragen und meine Mutter möchte halt aus der Sache raus sein da ich ja den mit gebaut habe. Gibt es da eine Möglichkeit ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, es gibt keinen automatischen Eintrag bei der Schufa.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Okay !

Und gibts es eine Möglichkeit für meine Mutter da raus zu bekommen ? Kann sie gegen den bescheid noch Einspruch einlegen oder muss sie mich dafür anzeigen damit dies geändert werden kann ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
nein, das wird jetzt nichts mehr bringen. Man sollte die Schulden begleichen und dann die Herausgabe des Titels verlangen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Auch nicht wenn meine Mutter erst jetzt durch ein Schreiben von der ganzen Sache Kenntnis bekommen hat ? Es wurde ja auch ein Haftbefehl erlassen der allerdings schon wieder zurück gezogen wurde. Daraufhin gibt es doch auf alle Fälle einen Schufa Eintrag ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, auch dann nicht.