So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 325
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht, Urheberrecht / Fotorecht, ALG 2, Tierrecht für Tierfreunde
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Meine Frau und ich werden seit 15 Jahren von meiner Mutter,

Kundenfrage

Meine Frau und ich werden seit 15 Jahren von meiner Mutter, die selbst als Kind/Jugendliche von ihrem Vater sexuell vergewaltigt wurde, unablässiger psychischer Gewalt und extremen Demütigungen ausgesetzt. Als sie all ihr Geld (mehrere Millionen) verschwendet hatte, hat sie uns illegal und mit Versprechungen, sie würde uns vom Erlös zumindest eine schöne Wohnung kaufen, aus unserem Landgut in der Provence geworfen und auf die Straße gesetzt. Gleichzeitig verwandelte sich meine bis dahin fürsorgliche Mutter in ein regelrechtes Monster, das intrigierte, log, verletzte und uns ununterbrochener psychischer Gewalt aussetzte und immer noch aussetzt. Die zwei Häuser mit einem Hektar von uns gepflegtem Park und großem Swimmingpool waren gleichzeitig Lebensunterhalt, Wohnung und Beruf für uns, denn wir vermieteten das Gut von Frühling bis Herbst und lebten während dieser Zeit in einer kleinen 2-Zimmer-Anrainerwohnung. Heute sind wir beide psychische Wracks, die nur noch mit starken Medikamenten (verschiedene Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Schlafmittel aller Sorten und sogar Opiate) vor sich hin vegetieren. Vor der ganzen Misshandlung durch meine Mutter waren wir ein junges glückliches und lebensfrohes Paar, das ein Kind erwartete, welches meiner Mutter unerwünscht war (Was wollt IHR denn schon mit einem Kind anfangen?) und das meine Frau während und unter dem Druck der schlimmsten psychischen Misshandlungen verlor. Es gibt effektiv Hunderte von hässlichen Anekdoten, von denen wir aber nur noch ein paar Dutzend wirklich detailliert erinnern und belegen können, da die menschliche Psyche ja auch zum Eigenschutz vieles verdrängt. Die hinterhältige Tötung unseres geliebten Hundes, den wir ihr für zwei Wochen anvertraut hatten, gehört dabei sicherlich zu den grausamsten und traumatisierendsten Erlebnissen. Meine Frage an Sie, geschätzte Kenner des Rechts, was können wir gesetzlich tun, um dieses unmenschliche und äusserst grausame Tun meiner Mutter (und meines Bruders, der ihr seit Jahren hilft, um finanziellen Profit daraus zu schlagen) zu stoppen und damit beim vierten Selbstmordversuch in unserem Paar nicht wirklich jemand den Tod findet? Wir sind absolut verzweifelt, total am Ende und wenn wir nicht von irgendwoher Hilfe bekommen, wird eher früher als später ein schlimmes tödliches Unglück geschehen. PS: Wir leben in der Schweiz, bekommen aber bis jetzt keine irgendwie hilfreiche Unterstützung. Ich bin allerdings, wie auch meine Eltern, Deutscher, mit Schweizer Pass. Bitte, bitte helfen Sie uns!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrtes Paar, da Sie in der Schweiz leben, wird sich Ihre Angelegenheit nach dem schweizerischen Recht richten.Da hierfür auf dieser Plattform im Deutschen Forum keiner ein Kenner des schweizerischen Rechtes sein wird, kann ich Ihnen nur empfehlen, wegen der Demütigungen etc. sich Hilfe bei einem in der Schweiz ansässigen Rechtsanwalt zu holen. Es wird Ihnen hier niemand tetailliert antworten können, denn das Haftungsrisiko wäre zu hoch. Bitte suchen Sie sich daher ein Online-Forum in der Schweiz. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass Sie auch dort für alles teailliertere Schilderungen und evtl. Belege brauchen werden. Wenn Sie sich daher wirklich auf rechtliche Streitigkeiten mit der Mutter einlassen wollen -was ich angesichts Ihrer Verfassung nicht beurteilen kann, denn dies ist auch belastend- dann sollten Sie sich alle Begebenheiten, die in diesem Zusammenhang stehen detailliert schriftlich vermerken und auch vorhandene Zeugen etc. notieren. Es wird dann wohl auch nach schweizer Recht jedes einzelne Geschehen zu untersuchen sein.Man wird nicht "pauschal" "irgendwetwas" gegen eine Person unternehmen können, sondern immer nur im Hinblick auf einen konkrten Vorwurf. Ich hoffe dennoch, Ihnen erste Anhaltspunkte geliefert zu haben und wünsche Ihnen beiden viel Kraft!