So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Vielen ***** ***** Antwort. Laut Aussage der AAG Habe ich

Kundenfrage

Vielen dank für Ihre Antwort.
Laut Aussage der AAG Habe ich keinerlei Anspruch, da ich im Nebengewerbe mehr als 15 Std. / Woche arbeite.
Somit stünde ich nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung und hätte auch keinerlei Anspruch auf Leistungen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte: 1. In der Tat besteht ein Anspruch auf Arbeitslosengeld nur, wenn die Nebentätigkeit 15 Stunden pro Woche nicht überschreitet. Liegt der Aufwand über den 15 Stunden, stehen Sie dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung, so dass dann auch kein Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht. 2. Nur wenn der Umfang der Nebentätigkeit, die Grenze von 15 Wochenstunden nicht überschreitet besteht ein entsprechender Anspruich. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf die Sterne untermeiner Antwort klicken).Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sienoch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten")bevor Sie eine Bewertung abgeben. Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz