So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6013
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wir haben unserem Nachbarn erlaubt seinen Zaun auf unserem

Kundenfrage

Wir haben unserem Nachbarn erlaubt seinen Zaun auf unserem Grundstück zu errichten.
Dadurch können wir beim Rasenmähen leider nicht alles Gras erwischen, welches auf seiner Seite wächst. Nun verlangt er, dass wir dies regelmäßig ordentlich entfernen, was durch den Zaun fast unmöglich ist. Wie verhält sich dies rechtlich, zumal der Betroffene Abschnitt des Gartens Aussenbereich ist?
Vielen Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, das Gras, welches von Ihnen nicht gemäht werden kann, wächst dies auf Ihrem Grundstück oder aufdem des Nachbarn ? Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das Gras wächst noch auf unserem Teil des Grundstücks
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, danke für den Nachtrag. grundsätzlich sind natürlichh Sie verpflichtet, auf Ihrem Grundstück "Ordnung" zu halten. Andererseits muss der Nachbar, wenn er eine "Barriere" schafft auch dafür sorgen, dass Sie auf Ihrem Grundstück mähen können. Dieser Grundsatz würde nur dann durchbrochen, wenn man ausdrücklich oder stillschweigend bei der vereinbarung über die Zaunerrichtung auch eine Vereinbarung über das Pflegen dieses betroffenen Stückes Raseb getroffen hätte. Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Frau Grass,
vielen Dank für Ihre Antwort, es wurde diesbezüglich nichts vereinbart und es handelt sich hier nur um einen schmalen Streifen, der für uns von unserer Seite aus nicht mehr frei zugänglich ist. Wenn es keine Einigung gibt, können wir verlangen bzw. anregen, dass wenn Ihnen daran lieg dass wir mähen sie den Zaun auf ihr Grundstück versetzten? Und noch eine grundsätzliche Frage: gilt dies auch für den Aussenbereich?
Vielen Dank ***** ***** Grüße
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,die Frage könnte schon sein, ob die Pflegeverpflichtung nicht durch die zaunsetzung auf den Nachbarn übergegangen ist, da - zumindest nach meinem Verständnis - dieses Stück Land nun vom Nachbarn genutzt wird. Sollte man davon nicht ausgehen können, dann müsste man entweder eine Vereinbarung in dieser Richtung treffen oder der Nachbar muss dieses Stück frei zugänglich machen, damit Sie dort mähen usw. können. Diese Sachlage hat nicht mit den "Bereichen" zu tun, sondern beziehen sich auf die "allgemeinen Regeln" und das Nachbarrecht. Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, bestehen noch Nachfragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Erst mal ausreichende Antwort.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gut, das freut mich zu hören, sodann nehmen Sie noch abschließend eine Bewertung vor. Herzlichen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz