So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3328
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich bin seit 29.01.2010 rechtskräftig geschieden. Der

Kundenfrage

Ich bin seit 29.01.2010 rechtskräftig geschieden. Der Versorgungsausgleich, Unterhalt und Zugewinn (Berufung) wurden am 24.07.2014 verhandelt und mit einer Vereinbarung an diesem Tag abgeschlossen. Die Prozesskostenhilfeantrag war von 2008. Jetzt bekomme ich vom Gericht ein Formular, zur Überprüfung meiner finanziellen Verhältnisse. In der Anleitung steht, dass das Gericht bis zu 4 Jahren nach Rechtskraft zurück fordern kann. Ab wann beginnt die Rechtskraft mit dem Scheidungsurteil oder nach dem 2. Urteil.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),es gilt die Rechtskraft des Urteils, das das Verfahren abschließt, für das Sie die PKH erhalten haben. Wenn Sie die PKH für beide Verfahren erhalten haben, dann wird es entsprechend aufgesplittet, so dass nur eine Teil der PKH zurückgefordert werden kann.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.