So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3494
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Mein Mann ist vor 2 Wochen verstorben

Kundenfrage

mein Mann ist vor 2 Wochen verstorben, ist Türke und hat die deutsche Staatsbürgerschaft.
- Er hat zwei uneheliche Kinder in Deutschland, zu denen kein Kontakt besteht, muß ich diese Kinder als Ehefrau benachrichtigen ?
- Wir haben einen Ehevertrag (Gütertrennung).
- In Deutschland hat er noch einen offenen Kredit von 11.000,- € u. sonst kein Vermögen.
Frage, soll ich in Deutschland das Erbe ausschlagen oder einen Erbschein beantragen ?
- In der Türkei hat er 1995 ein Grundstück gekauft und wir sind seit 1998 verheiratet (Original Grundbuch liegt bei uns zu Hause). Nach Auskunft vom Amt in der Türkei, sind keine Kinder eingetragen. Wenn ich das Erbe in Deutschland ausschlage, hat es Auswirkungen, wenn ich in der Türkei einen Erbschein beantrage ? Was steht mir betreffs Grundstück in der Türkei zu und macht sich Deutschland in der Türkei kundig ?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, sie stellen eine Reihe von Fragen betreffend einen deutsch-türkischen Erbrechtsfall, wobei der Erblasser noch die Doppelstaatsangehörigkeit hatte.Die Erbfolge unterliegt nach Art. 22 IPRG (Türkei) dem Heimatrecht des Verstorbenen. Ausgenommen ist das in der Türkei belegene Immobiliarvermögen, welches nach dem türkischen Belegenheitsort vererbt wird.Besonderheiten bestehen bei deutsch-türkischen Doppelstaatlern. Darüber hinaus ist der Deutsch-Türkische Konsularvertrag zu beachten. Insgesamt alles Fragen, die sich nicht auf die Schnelle beantworten lassen. Es muss also zunächst geklärt werden, welches Recht eigentlich zur Anwendung kommt. Über die Rubrik "Zusätzlichen Service Premium" könnte ich Ihnen ein angemessenes Honorar unterbreiten, wenn Sie dies wüsnchen Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen. Hierzu mögen Sie bitte unter meiner Antwort auf die Bewertungssterne (3-5 Sterne) klicken.Für den Fall, dass Ihre Frage noch nicht vollen Umfanges beantwortet wurde bzw. Sie noch eine Nachfrage haben, zögern Sie nicht, auf mich zuzukommen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Vielen Dank !
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hatte ausdrücklich geschrieben, das er die Deutsche Staatsbürgerschaft besitz, keine Doppelstaatsbürgerschaft.
Benachrichtigung Kinder ?
Erbschein in Deutschland beantragen oder ablehnen ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
0179/4700650
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie haben geschrieben, er ist Türke und hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Ich gebe die Frage frei.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz