So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6471
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Bei einer apo-apotheke online am 07.03.2016 waren bestellt

Kundenfrage

ich habe bei einer apo-apotheke online am 07.03.2016 waren über € 124.76 bestellt und musste vorauskasse leisten. am selben tag habe ich eine online-überweisung vorgenommen und irrtümlicherweise an KLARNA, welche auch auf dem lieferschein bzw. bestellschein mit bankdaten aufgeführt war.nachdem ich von der versandapotheke eine erinnerung bezüglich der bazahlung meiner bestellten ware per e-mail erhalten haben, habe ich mich mit KLARNA in verbindung gesetzt und um rücküberweisung des von mir irrtümlich überwiesenen betrages gebeten, oder alternativ direkt an die apo. apotheke.alle daten, informationen meiner bestellung an die apo-apotheke habe ich wie von KLARNA gewünscht an sie weitergegeben. jetzt bekomme ich von KLARNA die nachricht per e-mail, daß ich in ihrem system nicht auffindbar bin und sie wiederum neue daten bendötigen. IST DAS NICHT REINE ABSICHTLICHE ABZOCkE!!!!!!!!

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, erlauben Sie mir nachzufragen: Sie haben an KLARINA bezahlt, denen Sie aber kein Geld geschuldet haben ? Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ich habe am 07.03.16 an KLARNA, 90492 nürnberg € 124.76 irrtümlich bazahlt, da dieser name mit kontendaten auch auf der bestellungs-bestätigung von apo-apotheke - bei der ich waren bestellt habe - aufgeführt wurde. hier liegt meinerseits eine verwechslung bzw. ein großes missverständnis vor. obwohl ich KLARNA bat, den grundlos von mir an sie gerichteten überweisungsbetrag an die genannte apo-apotheke weiterzuleiten, damit mir die bestellte ware zugesandt werden kann, bzw. um rückerstattung an mich, reagiert KLARNA nicht.

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,wenn KLARINA nicht reagiert, werden Sie den Rechtsweg (Rechtsanwalt und Gericht) beschreiten müssen. Denn KLARINA hat zu Unrecht Ihr Geld erhalten und behalten. Der Rückzahlungsanspruch ergibt sich aus § 812 BGB ungerechtfertigte Berecherung. Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA GrassMit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, bestehen noch Nachfragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, leider haben Sie erneut nicht bewertet. Sie haben eine ausführliche Antwort auf Ihre Frage erhalten. Da einerseits eine Rechtsberatung nicht kostenfrei sein darf und es zum anderen dem Gebot der Fairnis entspricht eine Leistung auch zu vergüten, werden Sie erneut um Bewertung gebeten. Mit freundlichen GrüßenRA Grass