So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4841
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

In unserem Betrieb gibt es die 39,5 Std Woche

Kundenfrage

Arbeitsrecht:
In unserem Betrieb gibt es die 39,5 Std Woche.
Das Sieht folgendermaßen aus:
Montag bis Donnerstag werden je 8,5 Std gearbeitet
Am Freitag noch 6 Stunden ergibt 40 Std.
Dafür bekomen wir jede Woche eine Zeitgutschrift von
0,5 Std.
Jetzt das Problem.
Nehmen wir am Freitag einen Tag Urlaub, wir haben zuvor
34 Stunden gearbeitet, wird ein voller Urlaubstag abgezogen
es erfolgt keine Zeitgutschrift aufs Stundenkonto.
Ist das rechtens, wir arbeiten doch dann 2 Std umsonst ?
Bitte um Antwort
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),Ihre Anfrage will ich verallgemeinert wie folgt beantworten:Prinzipiell obliegt es dem Arbeitgeber die Zeitverteilung bzgl. der Arbeitszeiten in seinem Geschäftbetrieb, im Rahmen der gesetzlichen Normierung, zu regeln.Der Urlaubsanspruch ergibt sich - von spezielleren tariflichen Regelungen abgesehen - aus dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG).Das Bundesurlaubsgesetz kennt jedoch keine halben Urlaubstage, § 5 Abs. 2 BUrlG: "Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Tag ergeben, sind auf volle Urlaubstage aufzurunden".Wird daher an einem Tag in der Woche - aufgrund der betrieblichen Zeitregelung - verkürzt gearbeitet, gilt dieser Tag im Falle eines Urlaubs als voller Urlaubstag.In Ihrem Fall könnten Sie ja auch an den Tagen Montags bis Donnerstag Urlaub nehmen, dann hätten Sie Zeit gut gemacht.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, freuen. Zusatzkosten entstehen Ihnen hierdurch nicht.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problemsunterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Siesehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögernSie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz