So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Nachbar will meinen Maschendrahtzaun entfernen

Kundenfrage

mein Nachbar will meinen Maschendrahtzaun auf meinem Grundstück (Doppelgarage mit Grünfläche und Bäumen, kein Wohnhaus) entfernen, um an dessen Stelle einen Bauzaun zu errichten. Nach Abschluss der Baumassnahmen (Teichaufschüttung) will er den Bauzaun abtragen und wieder einen Zaun aufbauen. Mein Zaun steht seit über 20 Jahren an der Grundstücksgrenze, das Baugrundstück liegt seit mindestens 30 Jahren brach.
Eine Information über sein Bauvorhaben erfolgt bisher nicht, scheint wohl nicht einer nachbarschaftlichen Genehmigung zu unterliegen.
Frage: Zustimmen muss ich wohl nicht, aber was sollte ich beachten? Eine rein mündliche Absprache scheint mir zu unsicher, da ich zum Nachbar keinen Kontakt habe. Wohnort ist in Bayern.
MfG ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),ich empfehle, eine schriftliche Vereinbarung von einem Anwalt vor Ort entwerfen zu lassen. In dieser schriftlichen Vereinbarung sollte festgeschrieben sein, dass der Nachbar einen gleichartigen und gleichwertigen Zaun anstelle des alten Zaunes auf eigene Kosten errichten muß. Weiter sollte dort festgelegt sein, dass diese Vereinbarung kein Verzicht auf nachbarrechtliche Rechte darstellt.Zusätzlich empfehle ich, rein aus Gründlichkeit nach allen Details seines Vorhabens zu fragen.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz