So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4595
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Bei eBay einen World of Warcraft (Spiele) Account gekauft

Kundenfrage

Ich habe mir vor kurzem bei eBay einen World of Warcraft (Spiele) Account gekauft, bei dem ein guter Charakter verkauft wurde. Da man auf der gesagten Seite der Firma Battle.net - das ist der Spielanbieter, einen Charakter transferieren kann, wollte ich diesen gekauften Charakter auf meinen Account transferieren um nicht so viele Abo gebühren zu zahlen. (Da ich sonst für 2 Accounts zahlen müsste) Man kann auch einen Accountübergreifenden Transfer machen, lediglich nur für 2 Accounts des selben Nachnahmens. Ich habe auf ebay.de eine Möglichkeit der Namensänderung gefunden. Da hat jemand einen Service angeboten, auf Battle.net den Namen zu ändern. Habe mit ihm Kontakt per Skype aufgenommen und dann erfahren das es sich um eine Heiratsurkunde handelt, die er erstellt. Diese dann eingereicht, ändert Battle.net den Namen. Doch kurze Zeit später, meldete sich der wahre Accountbesitzer, und meinte das er eine Meldung erhalten hat, ob er wirklich den Namen geändert hätte? Der wahre Accountbesitzer hat mich nun angezeigt, was erwartet mich und wie kann ich mich schützen? Da ich ja direkt keine Urkundenfälschung begangen habe? Lieben Gruß

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehte(r) Fragensteller(in),Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:Prinzipiell ist davon auszugehen, dass die beschriebenen Maßnahmen gegen die AGB der Spielebetreiber und deren Plattformen verstoßen, was ggf. zur Sperrung des/der Accounts führen kann.Hinsichtlich der vermeinglich gestellten Strafanzeige kommt es darauf an, ob die Anzeige tatsächlich erfolgt und in welchem Umfang die Behörden die Ermittlungen aufnehmen. Hierüber werden Sie vorerst nicht informiert. Lediglich Sie selbst bzw. ein Rechtsanwalt kann bei der zuständigen Staatsanwaltschaft anfragen, ob ein Ermittlungsverfahren gegen Sie läuft.Die Tatvorwürfe können von Beihilfe/Anstiftung zur Urkundenfälschng bis zur Anstirftung/Beihilfe Betrug reichen. Dies wäre genauer rechtlich zu prüfen.Spätenstens mit einer Vorladung zur Polizeibehörde/Staatsanwaltschaft haben Sie jedoch Gewissheit bzgl. der eingeleiteten Maßnahmen."Schützen" können Sie sich gegen ein angelaufenes Verfahren nicht, da bei der Verfolgung von Straftaten der Offizialgrundsatz nach § 152 StPO gilt und die Behörden von Amts wegen ermitteln.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, freuen. Zusatzkosten entstehen Ihnen hierdurch nicht.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problemsunterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz