So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3811
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Nachzahlung Elterngeld wird komplett einbehalten - rechtens?

Kundenfrage

Ich habe am 13.12.15 mein.zweites kind bekommen. Meine.Tochter wurde.am 5.6.14 geboren. Elterngeld ist mir.bewilligt.worden in höhe von 375euro ab abril. Die Nachzahlung wird vom Jobcenter einbehalten. Mit der Begründung das Uns.dieses schon.bezahlt.bzw.angerechnet worden ist. Laut des Bewilligungsschein wird.nur kindergeld zwei mal als sonstiges einkommen Angerechnet. Ist es korrekt das.der volle.Betrag einbehalten wird. Laut des.bescheides.bekommen wir mit.miete 1313.2¤€. Zu.viert Ist das korrekt? vielen dank ***** ***** Mfg

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt. Es erscheint ungergerecht, aber es ist tatsächlich so, dass sowohl das Kindergeld als auch das Elterngeld voll auf die Leistungen angerechnet werden. Für die Anrechnung des Kindergeldes gibt es auch schon eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, wonach die Anrechnung kein Grundrechtsverstoß sei. Vor diesem Hintergrund ist das Amt leider im Recht, wenn es die Nachzahlung anrechet. Ob die 1.313 EUR richtig berechnet sind, kann ich nicht beurteilen. Sie haben die monatliche Kaltmiete + Nebenkosten und die Heizkosten nicht angegeben. Auch ist mir nicht klar, wer die vierte Person ist. Es fehlen auch Angaben dazu, ob Sie oder der Vierte Einkommen hat und wie hoch dieses ist. Sie können mir die fehlenden Daten gerne mitteilen oder aber Sie können Ihren Anspruch auch mit einem Hartz IV Rechner berechnen. Unter folgendem Link finden Sie welche: http://www.steuerschroeder.de/existenzgruendungs-handbuch/333295/Zusch%C3%BCsse%20der%20Bundesagentur%20f%C3%BCr%20Arbeit http://www.biallo.de/arbeitslosengeld-2/ Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.Sehr gerne helfe ich weiter.