So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26868
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Eigentumswohnung Vermietet über einen Wohnung

Kundenfrage

ich habe eine Eigentumswohnung Vermietet über einen Wohnung Einheit Miet Vertag mit einem Mieter Abgeschlossen für Februar und März wurde noch Miete bezahlt ist also 2 x im Rückstand. wie muss ich mich verhalten wenn Fragen melden
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn der Mieter mit zwei Monatsmieten in Rückstand ist, dann können Sie den Mietevertrag als erstes fristlos kündigen. Die Kündigung nach § 543 BGB ist dann möglich wenn der Mieter mit 2 Mieten in Rückstand ist. Meiner Ansicht nach ist hier die fristlose Kündigung der richtige Weg, da der Mieter nach § 569 BGB die fristlose Kündigung abwenden kann indem er die rückständige Miete nachbezahlt. Wenn Sie den Mieter in jedem Falle kündigen möchten, dann sollten Sie hilfsweise die ordentliche Kündigung erklären mit der Begründung der unpünktlichen Mietzahlung also des Zahlungsverzuges. Dann muss der Mieter die Wohnung in jedem Fall aufgrund der ordentlichen Kündigung die Wohnung räumen, selbst wenn er die Rückstände nachzahlen sollte. Wenn der Mieter nicht auf Ihre Schreiben reagiert, dann sollten Sie um den Schaden gering zu halten, Klage auf Räumung und Zahlung der Mietrückstände gegen den Mieter erheben. Bitte beachten Sie zudem dass Sie die Kündigung per Einwurfeinschreiben schicken sollten. Damit können Sie den Zugang nachweisen, jedoch hat der Mieter dabei nicht die Möglichkeit den Zugang (durch Nichtabholung) zu vereiteln. Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, wenn Sie nach der Verfahrensdauer fragen, so müssen Sie bei einer Räumungsklage wegen Zahlungsverzuges etwa mit 3-4 Monaten rechnen. Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,konnte ich Ihnen behilflich sein?Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.Ansonsten fragen Sie gerne nach! Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt