So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5304
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Im Februar 2015 habe ich auf drängen meiner Mutter

Kundenfrage

Im Februar 2015 habe ich auf drängen meiner Mutter gegen meinen jetzigen Verlobten Anzeige erstattet, wegen Bedrohung. Mein Verlobter ist Tunesier und lebt auch dort.
Die Staatsanwaltschaft hat zwar das Ermittlungsverfahren eingestellt jedoch eine Einreisesperre bis 2019 veranlasst. Laut Aussagen meiner Mutter die es mittlerweile täglich versucht mein Leben zu manipulieren und jegliche Anzeigen gegen meinen verlobten tätig, heißt es die Staatsanwaltschaft hätte ein lebenslanges einreiseverbot ausgesprochen. Ich erhalte keine Post mehr von der Staatsanwaltschaft. Nach unserer Hochzeit möchten mein Verlobter und ich zusammen in Deutschland leben.
Ich habe vor ca. 5 Wochen der Staatsanwältin einen Brief geschrieben und erklärt das alle Anschuldigungen gelogen waren und ich sämtliche Konsequenzen tragen, allerdings erhalte ich keine Antwort. Was kann ich tun damit das einreiseverbot aufgehoben wird?
Bitte helfen Sie mir.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragenstellerin,Ihre Anfrage will ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworten:Durch die von Ihnen vorgenommene Anzeige wurde ein Ermittlungsverfahren nach den §§ 160 ff. StPO gegen Ihren Verlobten eingeleitet. Das Ermittlungsverfahren wurde zwar eingestellt, allerdings hielt es die Staatsanwaltschaft für angezeigt, ein Einreiseverbot bis 2019 zu verhängen bzw. in die Wege zu leiten.Die von Ihnen in die Wege geleitete Anzeige wurde somit seitens der staatlichen Behörde verfolgt und "abgeschlossen". Hieran ändert auch Ihre schriftliche Stellungnahme und Rücknahme der Anschuldigungen nicht. Im Gegenteil: Hierdurch könnten Sie sich erehblich selbst belastet haben und ggf. den Straftatbestand des § 164 StGB verwirklicht haben.Sofern gegen Ihren Verlobten weitere Anschuldigen in Form von Anzeigen erhoben wurden kann das Einreiseverbot auch entsprechend erhöht werden.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgegeben werden kann, freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problemsunterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Siesehr schnell und einfach über dieBewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können,würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenloseNachfragen zu stellen. Setzen Sie dazubitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch weitere Fragen? Kann ich Ihnen sonst noch weiter helfen?Für den Fall, dass Ihre Fragen und Ihr Anliegen geklärt werden konnten,bitte ich um Abgabe einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) vornehmen können.Vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-