So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Tochter 25 hat im Sommer ihre 2. Ausbildung

Kundenfrage

Guten Tag,
meine Tochter 25 hat im Sommer ihre 2. Ausbildung abgebrochen weil sie unter Depressionen leidet. Sie hat selbst gekündigt und ist zur Arbeitsagentur.
Da sie Mutter einer 3 jährigen Tochter und alleinerziehend ist, signalisierte man ihr, dass sie Unterstützunge bekommt.
In dieser Zeit habe ich die Miete usw. für meine Tochter übernommen und gesagt, dass ich das ab Januar nicht mehr machen kann. Jetzt erhielt meine Tochter wieder ein Schreiben der Arbeitsagentur, dass zum 17.12.2015 kein Anspruch mehr besteht, da sie ja von ihrer Mutter unterstützt wird.
Das Schlimme daran ist, dass meine Tochter und meine Enkelin nun seit dem nicht mehr krankenversichert sind. Ich kenne mich da nicht aus und habe mich mit einer Vollmacht mit der Krankenversicherung in Verbindung gesetzt, dass wir meine Tochter zumindest mit eigen gezahlten Beitrag wieder versichern. Hier warten wir seit Montag auf eine Antwort. Meine Tochter ist seit 4 Wochen für einen Platz in einer psychiatrischen Klinik angemeldet. In ca. 2 Wochen soll sie in Therapie gehen. Wer kann uns in der Sache bei der Arbeitsagentur unterstützen? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus und habe nicht die Zeit. Wir benötigen einen Berater vor Ort. Wer kann einem helfen den Widerspruch einzulegen. Ein Anruf bei der Arbeitsagentur hat nicht gefruchtet, weil auch zuviele verschiedene Personen damit seit August beschäftigt sind.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn Sie einen Berater vor Ort suchen, wäre es zusätzlich hilfreich, wenn Sie angeben, welcher Ort dies genau ist.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
56812 Cochem
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist nicht meine Region, da ich in Dortmund ansässig bin. Ich gebe daher Ihre Frage für einen anderen Kollegen frei.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Einen Anwalt direkt aus Cochem ist nicht erwünscht. Vielleicht steht jemand aus Trier Wittlich oder Koblenz zur Verfügung.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich kann Ihnen eine Kanzlei raussuchen, wenn Sie die wünschen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Frage ist, ob ein Widerspruch hier Sinn macht. Und ob das immer ein Rechtsanwalt sein muss. Da entstehen weitere Kosten. Es geht ja darum, ob meine Tochter mit 25 Jahren Anspruch auf Unterstützung der ARGE hat, obwohl ich für sie in Vorlage getreten bin. Ich bin doch nicht mehr verpflichtet was zu zahlen, oder doch? Sollte sie ihre Wohnung verlieren.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es besteht kein Anwaltszwang beim Widerspruch. Daher kann man das auch ohne Anwalt machen. Mit Anwalt ist es aber besser und die Kosten kann man über Beratungshilfe abdecken. Und man sollte Widerspruch einlegen und die Sache klären.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
kann man Widerspruch einlegen und den später begründen, wenn meine Tochter wieder selbst in der Lage ist?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, fristwahrend muss man den Widerspruch einlegen. Die Begründung kann dann auch später erfolgen. Die Behörde meldet sich dann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz