So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten morgen, Ich habe bitte eine Frage, Habe in Oktober

Kundenfrage

Guten morgen,
Ich habe bitte eine Frage,
Habe in Oktober einen Alleinvermitlungs Vetrag mit makler gemacht.
Jetz werde ich haus verkaufen,nur der käufr ist nicht vin makler gekomen,aber privat von seite willhaben!Ich mus honorar note zahlen aber wie ist das bei Käufer?
Mit besten Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Wenn der Käufer nicht über den Makler gekommen ist, dann hat er auch mit dem Makler keinen Vertrag
Daher besteht auch kein Grund für den Käufer, eine Maklergebühr zu bezahlen
Der Käufer muss also nichts bezahlen
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der makler hat aber gesagt,das ich ihm verplichtet bin die daten von käufer geben,das er kaufangebot schreiben must und käufer unterschreiben must! ich habe aber selbs allesmit käufer gemacht!Müsen wir jetz das mit makler auch oder nicht?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie haben wahrscheinlich einen qualifizierten Alleinauftrag unterschrieben.
In diesem erweiterten oder qualifizierten Alleinauftrag wird meistens gem. Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart, dass Sie jeden Interessenten, der unmittelbar an Sie herantritt, an den alleinbeauftragten Makler verweisen müssen
Während der Laufzeit vom Alleinauftrag verzichten Sie auf die Einschaltung anderer Makler und auch auf ein Eigengeschäft.
Es ist inzwischen allgemein herrschende Meinung, dass eine solche Verweisungs- und Hinzuziehungsklausel im Wege Allgemeiner Geschäftsbedingungen nichtwirksam vereinbart werden kann.
Die entsprechende Klausel im Vertrag ist also unwirksam. Es muss nichts bezahlt werden.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gelten diese sachen in Östereich auch?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,bei Ihnen in Österreich gilt Paragraph 14 des Maklergesetzes. Danach liegt ein Alleinauftrag dann vor, wenn Sie sich verpflichten, keinen anderen Makler einzuschalten.Das haben Sie nicht, Sie haben das Haus privat verkauft. Allerdings besagt Paragraph 15 Abs. 3 Nummer zwei des Maklergesetzes, dass ,auch wenn ein Geschäft auf andere Art und Weise als durch den Makler zustandekommt ,Sie die vereinbarte Vergütung Schulden.Das ist bei ihnen gegeben, denn bei Ihnen ist ein Geschäft dadurch zu Stande gekommen dass sie das Haus anderweitig für äußert haben.Daher kann der Makler die Vergütung verlangenEs Schulden aber nur Sie die Vergütung, nicht aber der Käufer. Der Makler wird also nicht zweimal bezahltIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der makler hat mir aber gerade angerufen und gedrodt,das mch Firma remax klagen wird,und ich die dopelle makler kosten zahlen must ach für

käufer!!!

Was soll ich machen?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie müssen nur einmal bezahlen, nach dem Gesetz. Sie sollten sich zu einem Anwalt vor Ort begeben und sollten sich den Vertrag durchsehen lassen, den sie unterschrieben haben, ob dieser so wirksam ist.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen dank ***** *****önen wocheende!

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn ich helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung
Ihnen ebenso ein schönes Wochenende

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz