So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Habe eine Frage und zwar habe ich heute einen aufhebungsvertrag bei me

Kundenfrage

Guten Abend sehr geehrte Damen und Herren! Habe eine Frage und zwar habe ich heute einen aufhebungsvertrag bei meinem Arbeitgeber abgeschlossen jetzt zu meiner Frage da steht eine Klausel das ich durch meine eigenkändigung wollen sie von mir das gezahlte Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld von 2015 vom letzten Lohn abrechnen außer einen sockelbetrag von 100 Euro auch eine Abfindung bekomme ich nicht obwohl ich 19 Jahre dort angestellt bin.Ist das rechtens oder kann ich in widersprüchlich gehen. Danke ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
das Problem ist, dass ein Aufhebungsvertrag freiwillig ist und keinen Einschränkungen unterliegt. Das bedeutet, dass beide Seiten nahezu unbegrenzt vereinbaren können, was sie wollen. Daher ist es auch unmöglich, NACH Unterschrift einzelnen Bestimmungen zu widersprechen.
Ihre einzige Chance besteht darin, den Vertrag anzufechten, indem Sie dem Arbeitgeber Zwang oder Täuschung nachweisen. Beides ist aber eher schwierig, so dass ich empfehle, dafür einen örtlichen Anwalt einzuschalten.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich danke ***** *****ür Ihre schnelle Antwort also muss ich mir einen örtlichen Anwalt suchen na hoffentlich kann er mir helfen.

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
in der Tat ist in einer so schwierigen Situation ein örtlicher Anwalt am besten, da Ihre Chancen leider zu schlecht sind.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.