So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15712
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, zum Sachverhalt :der Vater meines

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, zum Sachverhalt :der Vater meines Kindes hat mich im 4.Schwangerschaftsmonat damals verlassen , da er ich zitiere"noch kein Vater werden will".
Ich habe dieses damals so hingenommen,da man ja niemanden dazu zwingen kann zu bleiben.
Nach dem meine Tochter geboren wurde, wollte er zurück, was ich ablehnte. Seit dem fing er an, mir das Kind über sämtliche Jahre hin, weg nehmen zu wollen. Hat Anwälte beauftragt, das Jugendamt belogen, ich wäre eine schlechte Mutter pp. Er hat es nicht durch bekommen, lediglich ein umgangsrecht ( was sich nach über 10 Jahren dann aber als falsch rausgestellt hat, von Seiten meines neuen Anwalts ) laut diesem hätte meine vorherige Anwältin wissen müssen, das dass umgangsurteil kein Urteil war u ich meine Tochter nicht hätte rausgeben müssen. Ich war schockiert, da ich 10 Jahre lang weiter dem psychostress des Mannes ausgesetzt war, der all die jahre weiter versucht hat dem Jugendamt glaubhaft zu machen , ich sei eine verdammt miserable Mutter. Meine Psyche hat dermaßen gelitten dass ich 2013 dann in einer psychiatrischen Klinik 4 Monate behandelt werden musste.
Nun ist meine Tochter 18 Jahre alt u verklagte ihren Vater auf Unterhalt den er nach wie vor nicht leisten wollte u ab diesem Zeitpunkt, behauptete er überhaupt nicht der Vater zu sein u für ein fremdes kind zahlt er nicht. Sie konnte kein volles Bafög beziehen, da er auch dort behauptet hat , er ist nicht der Vater u reicht demzufolge keine Unterlagen ein. Auch das Kindergeld hat 9 Monate gedauert, da er auch da nicht mehr mitwirken wollte auf grund, er sei nicht der vater. Er beantragte über einen Anwalt einen vaterschaftstest. Behauptete hier in unserem Umfeld das ich ihn betrogen hatte u er genau Weiss nicht der Vater zu sein. Hat meine tochter so massiv bedroht, das wir ihn anzeigen mussten, da sie grosse angsr vor ihm hat. Er besitzt ein enormes gewalt Potential. .Ich war wieder seinen Gerüchten ausgesetzt u litt psychisch sehr.. Der test sagte allerdings nicht das aus was er sich erhofft hatte, sondern dass was ich von Anfang an sagte. Er ist der vater!
Nun meine frage, kann ich diesen Mann auf Schmerzensgeld, für all die jahre u der psychischen Belastung verklagen? Oder kommt er auch da einfach so davon?
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Schnerzensgeld wird bei uns in Deutschland, anders als in den USA nur sehr zurückhaltend gewährt.
Ich verstehe, dass die psychische Belastung für Sie erheblich gewesen sein muss, aber für solche Gemeinheiten wird Ihnen kein Gericht Schmerzensgeld zusprechen.
Bei blossen psychischen Belastungen ist das immre schwierig, denn diese müssn messbar und beweisbar sein, zudem muss natürlich auch die Ursächlichkeit bewiesen werden.
Ich sage Ihnen ganz realitisch, daas hier keine Chance besteht
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
Bitte fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
danke
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

Kann ich überhaupt nichts tun? Ich bin von Beruf Erzieherin und selbst da hat mein Ansehen durch diesen Mann und seine unendlich vielen Intrigen und lügen gelitten :( habe 2014 dann meinen Job verloren,da ich auf Grund meiner psychischen Erkrankungen über 1 Jahr lang ausser Gefecht gesetzt war. Wieso darf ein Mann einer Frau Software über 18 Jahre lang antun oder dafür Konsequenzen zu bekommen?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ich kann Ihnen das wirklich nachempfinden.
Sie sind auch kein Einzelfall, gerade im Familienrecht gibt es unglaubliche Gemeinheiten und das Kind ist die schärfste Waffe.
Sie müssen aber auch bedenken, dass Ihre Ansprüche selbst wenn sie geeben wären bereits verjährt wären.
Immer 3 Jahre nach der Tat am 31.12..
Dann muss durch eine RECHTSWIDRIGE Handlung ein geschützes Rechtsgut verletzt sein.
Nachweisen müssen Sie es.
Sie sehen, welche hohen Hürden hier sind, denn man kann dann einwenden, dass es sein gutes Recht ist, die Vaterschaft zu leugnen, Unterhalt ausstreiten zu wollen, die elterliche Sorge zu beantragen usw
Recht haben und Recht bekommen, sind zwei völlig verschiedene Baustellen
Auch Recht und Gerechtigkeit sind nicht identisch
Recht hängt davon ab, was Sie auch BEWEISEN können
Sie müssen anhand konkreter rechtswidiger Handlungen nachweisen, dass er Ijhnen einen Schaden zugefügt hat.
Das sind sehr hohe Hürden
wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um positive Bwertung
danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hier ist die Vorschrift für Schmerzensgeld
Schadensersatzpflicht
(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
(2) Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.
Sie sehen, dass das Gesetz einiges an Voraussetzungen hat, die Sie als Geschädigte beweisen müssen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz