So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wir sind am 11.1.2013 aus einer Mietwohnung nach 8 Jahren

Kundenfrage

Guten Tag, wir sind am 11.1.2013 aus einer Mietwohnung nach 8 Jahren ausgezogen (Ende Mietverhältnis 31.1.2013). Mein Vermieter hat mir im Februar 2013 eine Malerrechnung über die Gesamtrenovierung der Wohnung (800 €) übergeben, die ich nicht bezahlt habe, da im Mietvertrag ausdrücklich "Renovierung bei Einzug" vereinbart war. Die Reparatur von ein paar Schäden wollten wir natürlich übernehmen. Ich bat den Vermieter um eine neue detaillierte Rechnung und Weitergabe an meine Haftpflichtversicherung. Seitdem habe ich nichts mehr gehört oder gesehen. Jetzt am 30.12.2015 fordert mein ehemaliger Vermieter 1145 € für offene Kosten aus Mietverhältnis lt. Aufstellung. Diese Aufstellung war nicht dabei und er hat sie mir auch seither nicht gemailt. Gestern habe ich 700 € ohne Anerkennung einer Rechtspflicht an ihn überwiesen und geschrieben, daß ich an eine weitere Zahlung erst nach Einsichtnahme der - Aufstellung, - der detaillierten Malerrechnung und der - Heizkostenabrechnung für Januar 2013, denke. Ist das richtig so, wie soll ich weiter verfahren? MfG Marina ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
Etwaige Schadensersatzansprüche aus dem Mietverhältnis sind bereits verjährt, so dass Sie überhaupt keine Zahlungen mehr leisten müssen.
Die Verjährungsfrist beträgt 6 Monate nach Ende des Mietverhältnisses.
Ähnliches gilt für etwaige Nebenkostennachforderungen. Da Ihnen offenbar keine Nebenkostenabrechnung für 2013 zugegangen ist, besteht seitens des Vermieters hier ebenfalls kein Anspruch mehr. Verjährung ist hier bereits Ende 2014 eingetreten.
Sie sollten daher keinesfalls weitere Zahlungen leisten.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre schnelle Antwort, mir stinkts, daß ich schon 700 gezahlt

habe.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Tut mir leid, dass Sie schon bezahlt haben.
Lassen Sie es einfach auf sich beruhen und weisen Sie ggf. weitere Forderungen zurück.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie haben meine Antwort gelesen.
Haben Sie hierzu Nachfragen oder weiteren Klärungsbedarf ?
Gern helfe ich weiter.
Bitte hinterlassen Sie auch noch eine Bewertung.
Vielen Dank ***** ***** Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz