So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1468
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwälte, bitte senden Sie mir ein unverbindliches

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwälte,
bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot zur Beantwortung folgender Rechtsfrage(n):
Mein Sohn hat sich mit 7 weiteren Minderjärigen eine Limousine gemietet, im Mietvertrag wurde nirgens nach einem Geburstdatum gefragt. Der Chauffeur hat den Minderjährigen Alkohol und Zigaretten gekauft & als die Polizei Sie aufgehalten haben, sind die Kinder an der Polizeidienststelle zum abholen von aller Elternteile gebeten worden. Der Fahrweg für jeden einzelnen Elternteil Betrug insgesamt 300km. Der Cheuffeur hat sich dann einfach aus den Staub gemacht, auch wenn die Mietzeit noch über 3 Stunden Betrug. Geld haben die Kinder keines zurück bekommen. Ich frage Sie ob es möglich ist die Summe von 670 Euro für die Limosuine ( Miete ) und die Fahrkosten der Eltern von den Cheuffeurdienst zu erstattet bekommen. Der Mietvertrag ist auch ungültig weil ihn ein Minderjähriger unterzeichnet hat, so die Aussauge eines Polizisten. Der Limousinenservice wusste auch das jeder Minderjährig ist.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
den Preis haben Sie bereits festgelegt. Laut meinen Informationen dürfte dieser bei 55,00 EUR liegen.
Soll die Frage beantwortet werden?
Mit freundlichen Grüßen
K. Nitschke
Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja bitte.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja den Preis für die Beratung hab ich schon bezahlt :)
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Verträge mit Minderjährigen sind zunächst schwebend unwirksam, bis die Genehmigung der Eltern vorliegt. Die nachträgliche Genehmigung dürfte gemäß Ihrer Sachverhaltsdarstellung auszuschließen sein. Eine Wirksamkeit k***** *****falls über den sogenannten Taschengeldparagraphen konstruiert werden - - also wenn die Kinder die Fahrt mit Mitteln bewirkt haben, welche ihnen entweder für einen bestimmten Zweck oder zur freien Verfügung überlassen wurden. In der Regel sind davon jedoch eher Geschäfte des täglichen Lebens umfasst, wie der Kauf von Süßigkeiten, Zeitschriften etc. Die Anmietung eines Wagens + Fahrer dürfte davon ausgeschlossen sein.
Genehmigen die Eltern den Vertrag daher nicht, wäre der Vertrag von Anfang an unwirksam und das Geld wäre zurück zu gewähren.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
Vielen Dank.
Könnten sie auch bitte ein schreiben machen das ich dem Cheffeurunterhmen schicken kann? :)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Könnten sie dann dort reinschreiben das wir auch das Geld für die Entsandenen kosten für die Abholung der Kinder wieder haben wollen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es waren nämlich 8 Autos die alle 300 km gefahren sind zum abholen der Kinder.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Und es müsste ja auch noch unterlassenen Hilfeleistung gewesen sein, weil der Cheffeur hat die Kinder einfach zurück gelassen und hat sich nicht um Sie gekümmert...
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Diese Plattform ist nur für die rechtliche Beratung vorgesehen. Diesbezüglich verweise ich auf die AGB