So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16569
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo Herr Schröter,folgende Frage stellt sich mir. Ich bin mit 67 Jah

Kundenfrage

Hallo Herr Schröter,
folgende Frage stellt sich mir. Ich bin mit 67 Jahren Rentner und höhre zum 31.12.015 bei meinem jetzigen AG auf. Ab dem 01.01.016 arbeite ich noch für 400 €/Mon. für 10 h/Wo im gleichen Ing. Büro wie 2015. Zusätzlich möchte ich noch gutachterlich Tätig werden. Die Gutachten würde ich für meinen ehemal. AG erstellen. Meine Arbeitszeit, meinen Arbeitsort sowie die Aufträge wähle ich selbständig aus ohne das ich Weisungen des ehem. AG unterliege. Ich denke das durch diese Tätigkeit zusätzlich ca. 3-4T€/Monat sich ergenen. Was muss ich rechtlich hierbei beachten und geht das überhaupt so wie ich denke.
Freundliche Grüße
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Das geht selbstvreständlich.
Als Altersrentner können Sie unbegrenzt hinzuverdienen.
Sie machen halt dann zwei Verträge für unterschiedlche Tätigkeiten.
Einmal Arbeitnehmer, einmal freier Mitarbeiter.
Sie müssen nur beachten, dass Sie diese Tätigkeiten sorgfältig abgrenzen.
Die eine Tätigkeit um 400 Euro ist ja ein ganz nomales Arbeitsverhältnis
Sie müssen es beim Finanzamt anmelden , es wird umsatzsteuerpflichtig sein, Sie müssen klären, wer Haftpflichtversicherung etc zahlt
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz