So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich bin aktuell in der 4+5 Woche schwanger und die Schwangerschaft wur

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin aktuell in der 4+5 Woche schwanger und die Schwangerschaft wurde heute festgestellt. Da ich in Einem Beruf arbeite der für mein Kind nicht ungefährlich ist werde ich wahrscheinlich ein Beschäftigungsverbot bekommen.
Zu nun zu meinen Fragen.
Ich arbeite erst seit 25.11 in diesem Unternehmen vorher war ich arbeitslos. Nun heißt es ja das die letzten 13 VOR Beginn der Schwangerschaft zur Berechnung genommen werden. Wie sieht es da bei mir aus? Ich habe ja erst Ende November angefangen u bisher Anteilig meinen Novemberlohn bekommen (140€) und für Dezember 750€. Wie wird da das Geld berechnet was ich weiter bekomme?
Und wie sieht es aus falls mit der Schwangerschaft was schief geht (was man nicht hofft) kann mich da mein Chef sofort kündigen wenn ich wieder arbeiten gehen Kann?
Vielen Dank ***** ***** Hilfe.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Dann nimmt man das Einkommen, das Sie zu erwarten haben, also Ihren künftigen Monatslohn.
Danach bemisst sich Ihr Lohn wegen des Brwschäftigungsverbots.
Leider gibt es nach dem Gesetz keinen Kündigungsschutz nach einer Fehlgeburt
Hir greifen dann die normalen Kündigungsfristen
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
danke
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz