So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16687
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Am 8.Juli 2015 gab es vor dem Landgericht Stade einen Vergleich

Kundenfrage

Am 8.Juli 2015 gab es vor dem Landgericht Stade einen Vergleich zwischen mir, Britta Hauptvogel, Hirschbachweg 2, 87541 und der Beklagten, Volksbank Lüneburger Heide eG, Rathausstraße 52 21423 Winsen/Luhe.
Beide Parteien erschienen mit ihren Rechtsanwälten.
Der Vergleich lautet:
1.Die Beklagte, die Volksbank Lüneburger Heide eG, zahlt an die Klägerin 5.733.88 EURO Zug um Zug gegen Übertragung der Beteiligung des Herrn Jürgen Hauptvogel an der Nordcapital Schiffsportfolio 3 GmbH. KG im Nenn wert von 15.000 EURO gemäß Beitrittserklärung vom 25. September 2007.
2. Von den Kosten des Rechtsstreites tragen die Klägerin 65%, die Beklagte 35%.
3.Damit sind die wechselseitigen Ansprüche aus der streitigen Beteiligung des Herrn Hauptvogel erledigt.
Die Kostenaufstellungen der Anwälte erfolgte innerhalb von wenigen Tagen. Sie wurden von mir prompt beglichen.
Seit diesem Tage höre ich nichts mehr. Die letzte Aufforderung meines Anwaltes an seinen Kollegen, man möge doch bitte die Unterlagen zwecks Übertragung vorbereiten, blieben bis heute unbeantwortet.
Am 15.12.2015 wandte ich mich an den Rechtsreferat der Bank, Herrn Tenter. Ich machte meinem Unmut Luft. Fragte ob das dem Niveau der Bank entspricht, ein amtlich erfolgtes Gerichtsurteil nicht zu vollziehen und mir mein Geld vor enthält.
Am 15.12.2015 bekam ich von ihm die Antwort, dass ich Recht habe und er, abgelöst von der Übertragung der Papiere, das Geld zur Anweisung brächte. Weil nichts kam, intervenierte ich telefonisch erneut bei ihm, am 22.12.2015. Seine Entschuldigung: die Buchhaltung habe nicht gespurt, aber kjetzt. Bis heute, 29.12.2015, keine Überweisung. Weil offenbar mein Anwalt kein Interesse zeigt, hier energischer vorzugehen frage ich Sie, muss einen weiteren Anwalt einschalten?
Mit freundlichen Grüßen
i.A. Jürgen Hauptvogel
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Hier muss eine vollstreckbare Ausfertigung beantragt und dann vollstreckt werden.
Meist genügt es schon, die vollstreckbare Ausfertigung uzu beantragen.
Diese wird dem Gegenanwalt dann zugestellt, dann zahlt dessen Mandant meistens, weil er die Vollstreckung fürchtet.
Die Bantragung der vollstreckbaren Ausfertigung gehört mit zur Instanz und ist Aufgabe Ihres Anwalts, das MUSS er also machen
Seien Sie energisch und schaffen Sie ihm an, er soll die vollstreckbare beantragen und dann an den Gegenanwalt zustellen
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
Bitte fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung
danke
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz