So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24871
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo liebe Anwälte, ich habe ein Problem. Am 20.07.2015

Kundenfrage

Hallo liebe Anwälte,
ich habe ein Problem. Am 20.07.2015 habe ich einem Arbeitskollegen 7000€ gegeben, damit er ein Laden aufmachen kann. Er versprach mir, dass er mir das zum 31.03.2016 zurückgibt und wir hielten das Vertraglich fest. Zudem steht im Vertrag, dass er mir bis zum 31.03.2016 jeden Monat 500€ überweist als Gewinnbeteiligung. Kurz nach dem er das Geld von mir bekommen hat, hat er mir erzählt, dass alles nicht gut geht und er Insolvenz anmelden muss. Im Vertrag steht, dass er im falle einer Insolvenz sein Auto verkauft, um mir mein Geld zurückzubezahlen. Leider habe ich nur eine Kopie des Briefes und nicht das Original. Wie kann ich mein Geld in höhe von 7000€ zurückholen?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Wurde denn schon ein Insolvenzantrag gestellt?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
"Du sag mal glaubst du für mich ist das ein Spaß, dein sxjeiss Geld werde ich schon abzählen komplett, weißt du was das für mich Für folgen hat-.-
7 Jahre Insolvenz , Schufa im arsch, evtl noch Job verloren.Laut deutschen Familienverband der meine Insolvenz verwaltet und alle Gläubiger listet würdest du gar nix mehr wieder bekommen nie wieder weil es halt nen privat Vertrag war -.-Ich bin selbst aus dem Mietvertrag geflogen -.- wohne derzeit beim Kumpel und Pendel immer schön -.-Weißt du wie ich mich fühle -./"Diese SMS hat er mir zuletzt geschrieben. Schuldigung für die ausdrücke aber das sind seine worte...ich könnte Ihnen auch den vertrag zuschicken
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Das ist der vertrag
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank.
Nachdem was der Gegner hier schreibt "Deutscher Familienverband" und "listen der Gläubiger" befindet er sich derzeit noch nicht im Insolvenzverfahren.
Das bedeutet, Sie müssen nun rasch handeln.
Als erstes sollten Sie den Darlehensvertrag fristlos wegen Vermögensverfall und Zahlungsverzug kündigen (Einwurfeinschreiben). Setzen Sie ihm in der Kündigung gleichzeitig eine Rückzahlungsfrist von 14 Tagen ab Briefdatum.
Sollte die Frist verstrei*****, *****n leiten Sie unverzüglich ein gerichtliches Mahnverfahren ein. Das Mahnverfahren ist der schnellste und billigste Weg.
Das Mahnverfahren können Sie sehr leicht selbst einleiten über die Internetseite www.online-Mahnantrag.de
Die Seite ist mit guten Hilfestellungen versehen, so dass Sie den Mahnbescheidsantrag leicht ausfüllen können.
Den Mahnbescheidsantrag drucken Sie dann aus, unterzeichnen ihn und senden ihn an das im Bescheid genannte Gericht.
Das Mahngericht wird dann den Mahnbescheid erlassen.
Danach werden Sie Post vom Mahngericht erhalten mit einem Vordruck für den Vollstreckungsbescheid. Füllen Sie diesen aus unterzeichnen Sie diesen und senden Sie diesen wieder an das Mahngericht zurück.
Das Mahngericht wird dann einen Vollstreckungsbescheid erlassen.
Zwei Wochen nach Zustellung des Bescheides wird dieser rechtskräftig und Sie können einen Gerichtsvollzieher mit der Eintreibung der 6000 EUR plus Zinsen beauftragen. Der Gerichtsvollzieher kann dann auch den PKW des Bekannten pfänden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hallo und frohe Weinachten,ich habe die Kündigungen mit der Zahlungsfrist von 14 Tagen am 22.12 abgeschickt per Einschreiben.
Ich hab mit ihm daraufhin telefoniert und er sagt, dass das insolvenzverfahren läuft und ich wenn ich so vorgehe keine ansprüche habe. Bevor ich ihnen alles zusammenfasse kopiere ich Ihnen die Sms:"Du sag mal glaubst du für mich ist das ein Spaß, dein sxjeiss Geld werde ich schon abzählen komplett, weißt du was das für mich Für folgen hat-.-
7 Jahre Insolvenz , Schufa im arsch, evtl noch Job verloren.Laut deutschen Familienverband der meine Insolvenz verwaltet und alle Gläubiger listet würdest du gar nix mehr wieder bekommen nie wieder weil es halt nen privat Vertrag war -.-Ich bin selbst aus dem Mietvertrag geflogen -.- wohne derzeit beim Kumpel und Pendel immer schön -.-Weißt du wie ich mich fühle -./""
Ich wünsche dir und deiner Freundin vorab auf jeden Fall schöne Weihnachten.Für mich ist das Jahr durch die Insolvenz gelaufen.
Also bin jetzt extra noch mal hin, Post war bisher nix bei....
Aber spielt eigentlich eh keine Rolle, weil es ja ein privater Darlehensvertrag ist, wenn es dann Montag ankommt, bringen ich es hin, aber passieren wird dann ja eh nix weil es privat ist und keine Institut oder Gesellschaft.
Wo hast du dein schreiben denn hingeschickt?Die Gewerbeabmeldung durch Insolvenz liegt dir ja vor und der neue Zahlungsvergleich, den du ab 01.01. erhältst ja auch.
( Zustellung war ja bei dir am 23.12.)Wenn dein Brief dann ankommt, hat sich der zahlungs Vergleich ja auch erledigt, verstehe zwar nicht was dir bringt das du dann gar nix mehr wieder haben willst aber gut.... Mal sehen was die nächsten Monate dann da raus kommt in dem Schriftkram hin und her.
Und Anstatt einfach das mich abzahlen zu lassen wo für ich mich schon riesig strecken muss durch die Insolvenz, willst du lieber gar nix... Das ist echt krass."Ist das war? Steht mir garnix zu? Den Vertrag haben sie ja gesehen. Soll ich weiter so vorgehen. Und was ist mit dem Auto was er mir als sicherheit gab?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
Ob das Insolvenzverfahren tatsächlich eröffnet wurde, können Sie leicht überprüfen indem Sie die Bekanntmachungen einsehen.
Sie können dies über
https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/
Sollte das Insolvenzverfahren tatsächlich eröffnet worden sein, so könnten Sie das Auto grundsätzlich verwerten, wenn das Eigentum an Sie sicherungsabgetreten worden wäre.
Gerade dies geht aber aus § 6 nicht klar hervor. Dort ist nur davon die Rede dass das Auto eine Sicherheit darstellen soll und der Gegner es im Insolvenzfall (selbst) verkaufen soll.
Die Formulierung ist also für den Insolvenzfall nichts wert.
Sollte der Gegner tatsächlich bereits ein eröffnetes Insolvenzverfahren haben, so haben Sie auf nichts einen Anspruch. Ist dagegen das Verfahren noch nicht eröffnet so können Sie mit einem Vollstreckungsbescheid pfänden (in das Fahrzeug). Sie sollten sich dann aber beeilen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswe

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz