So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2899
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Ich möchte gerne ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Bilsteintal

Kundenfrage

Ich möchte gerne ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Bilsteintal machen und wollte mal Fragen, um dieses Freiwillige Ökologische Jahr zu machen, brauch ich dafür überhaupt das Abitur oder muss ich überhaupt Schüler sein oder kann man dies auch als normaler Bürger der daran Interesse sieht machen?
Dieses Freiwillige Ökologische Jahr kostet ja auch Geld ( Unterkunft Verpflegung ) wer über nimmt diese Kosten und wie beantragt man diese Kostenübernahme und wie sind daran die Voraussetzungen geknüpft?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,
Sie brauchen kein Abitur. Sie sollten volljährig sein und nicht mehr zur Schule gehen oder schon in Beruf und Ausbildung stehen.
Setzen Sie sich mit dem Träger in Verbindung, der die für Sie interessante Stelle bietet. Die Einzelheiten sind hier je nach Stelle ganz unterschiedlich, genauso wie der erforderliche Vorlauf.
Häufig übernimmt der Träger Kosten für Ernährung und Unterbringung, manchmal gibt es auch ein Taschengeld. Aber auch das variiert.
Die gesetzlichen Förderungen finden Sie in § 9 hier:
http://www.buzer.de/s1.htm?g=JFDG&f=1
Hervorzuheben ist die günstige Möglichkeit der Krankenversicherung über die Familienversicherung.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz