So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26418
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Am 21.10.2012 habe ich eine Bestellung getätigtund über

Kundenfrage

Hallo am 21.10.2012 habe ich eine Bestellung getätigtund über sofort kauf abgeschlossen. Der Einzug von Kto wurde dann aber von der Bank zurückgeholt. Die Ware kam nur nirgendwo eine Bankverbindung also dacht ich jetzt müsste ja eine Mahnung kommen damit ich eine Bankverbindung habe aber nein kam nicht. Jetzt kam ein Inkassoschreiben Datum des Schreibens 16.11.2015. Wie ich erwähnte es kam vorher gar nichts. Wie Verhalte ich mich jetzt? Da das Inkassoschreiben ja gleich erhebliche Gebühren mit sich trägt.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
darf ich Sie fragen:
Haben Sie denn in irgend einer Form überhaupt eine Rechnung bekommen?
mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Rechnung / Lieferschein es beides als eins mit dem vermerk bezahlt durch Sofot Überweisung

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank.
Die Inkassokosten sind sogenannte Rechtsverfolgungskosten, die Sie nach § 280,286 BGB dann bezahlen müssen, wenn Sie mit der Zahlung in Verzug geraten sind.
Verzug liegt dann vor, wenn Sie eine Rechnung mit einer festen Zahlungsfrist erhalten oder wenn die Rechnung keine Zahlungsfrist enthält 30 Tage nach der Rechnungsstellung.
Wenn also in Ihrem Falle der Einzug fehlgeschlagen ist, dann sind Sie längstens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung in Verzug geraten und müssen dem Verkäufer leider den entstandenen Verzugsschaden ersetzten (Zinsen, Anwaltskosten, kosten des Inkassobüros).
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Herr Schiessel,

da diese Rechnung/Lieferschein aber auch keine Bankdaten hatte und ich bis jetzt keine Mahnung oder sonst irgendetwas gehört hatte und es jetzt drei Jahre her ist kann ich das mit dem Inkasso Büro nicht nachvollziehen. Muss ich jetzt alle Kosten komplett bezahlen? Nach über drei Jahren und das obwohl ich nicht mal vorher eine möglichkeit hatte zu zahlen wohin auch man bekam ja von nirgend eine Bankverbindung

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Sie müssen dann nicht mehr bezahlen, wenn die Forderung verjährt ist. Verjährt ist die Forderung wenn sie vor dem 01.01.2012 entstanden ist.
Was die fehlende Bankverbindung anbelangt, so trifft Sie rechtlich gesehen ein Verschulden, wenn die Bank den Einzug zurückgeholt hat. Das bedeutet, Sie hätten den Verkäufer dann aktiv nach der Kontoverbindung fragen müssen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz