So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Unsere Mieterin hat sich seit Mietbeginn01.06.2015 bei keinem

Kundenfrage

unsere Mieterin hat sich seit Mietbeginn01.06.2015 bei keinem Stromanbieter angemeldet
jetzt haben wir erfahren das sie hohe Stromschulden hat und deshalb keinen Strom bezieht.Der Stromzähler wurde bereits abgestellt. Wir würden uns gerne von ihr trennen. Welchen Rat können Sie uns geben.
mit freundlichen Grüßen ***** *****
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
War mietvertraglich vereinbart, dass der Mieter selbst Strom anmeldet? Bestehen Mietschulden bei Ihnen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

-mietvertraglich war es nicht vereinbart nur mündlich

- seit diesem Monat

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok, danke. Man sollte auf jeden Fall die Mieter abmahnen wegen dem Zahlungsrückstand. Auch ist es Pflicht des Mieters, den Strom anzumelden, sodass hier eine weitere Abmahnung möglich ist. Sollte sich dann alles im Folgemonat wiederholen, kann man nach § 543 BGB fristlos kündigen.