So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe am 21.10. 2015 einen Wagen gerammt und bin einfach weggefahre

Kundenfrage

Gestatten Sie mir fogende Frage:
Ich habe am 21.10. 2015 einen Wagen gerammt und bin einfach weggefahren. Der Unfall-
Gegner hat Aufnahmen gemacht und Anzeige bei der Polizei gemacht. Die kamen zu mir nach Hause und haben Beweisaufnahmen von meinen Auto gemacht.
Ich hätte Fahrerflucht gemacht. Das stimmt nicht, denn ich hatte es eilig gehabt. Auch habe ich gesehen, daß der Unfallgegner Aufnahmen von meinen Wagen gemacht hatte.
Ich fahre schon über 25 Jahre unfallfrei und hatte noch nie so einen Unfall gehabt. Auch habe ich den Behindertenausweis mit 50% und G. Ich bin somit auf mein Führerschein angewiesen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Wie lautet denn Ihre konkrete Frage dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe meinen Führerschein noch nicht zuzückbekommen. Was kann man dagegen tun? Der Schaden am Unfallpartner ist sehr gering. Er beträgt nach Auskunft bei meiner Versicherung ca. 700,-Euro.MfG
Gerhard Reschke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was wenden Sie denn ein ?
War es ein Versehen, haben Sie drn Zusammenstoß nicht bemerkt ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe den Zusammenstoß bemerkt und habe damit gerechnet, daß die Polizei sich bei mir meldet.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Am günstigsten für Sie ist es, wenn Sie die Schadensverursachung zugeben, Reue zeigen und einen etwa angerichteten Schaden wieder gutmachen.
So kommen Sie am besten davon und bekommen auch die geringste Sperrfrist für ihren Führerschein
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich warte noch immer auf mein Führerschein.Inzwischen sind schon über 2 Monate vergangen und ich habe meinen F.Schein noch immer nicht. Was kann ich tun, damit es etwas schneller geht.
MfG Gerhard Reschke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gerne gebe ich die Anfrage frei, es kann Ihnen sicher einer meiner Kollegen weiterhelfen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Schiessl, sind Sie wieder da, sodaß ich mit einer Antwort rechnen kann.
MfG
G.Reschke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Besteht noch Beratungsbedarf?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, natürlich besteht noch Beratungsbedarf. Was soll ich tun?
G. Reschke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Als Beschuldigter in einer Strafsache haben Sie das Recht, die Aussage zu verweigern.
Es steht Ihnen also zu, sich gar nicht zur Sache zu äußern.
Die darf Ihnen auch nicht negativ angelastet werden.
Idealerweise nehmen Sie sich einen Anwalt als Verteidiger.
Dieser wird dann Akteneinsicht beantragen.
Anhand der Akte und des Inhalts kann man dann sehen, was gegen Sie vorliegt.
Ihr Verteidiger wird dann eine entsprechende Strategie zur Verteidigung mit Ihnen erarbeiten.
Eine Fahrerflucht kann man hier durchaus annehmen.
Aber wenn Sie es eilig hatten und dies näher darlegen können, kann man das Entfernen entschuldigen und entgeht so einer Bestrafung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz