So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Wir wohnen in einer 3.5-Zimmer-Whg zu zweit. Demnächst folgt

Kundenfrage

Wir wohnen in einer 3.5-Zimmer-Whg zu zweit. Demnächst folgt eine Verwandte aus dem Ausland in die Schweiz und wird bei uns einziehen da der Platz in einer 3.5-Zimmer-Whg für 3 Personen genug ist.
Die Whg-Eigentümerin hat bei Vertragsabschluss die Personenanzahl auf 2 "schriftlich" festgesetzt. Jetzt grollt sie natürlich die Tatsache, dass wir eine dritte Person hinzunehmen, obwohl eigentlich zu Gast sozusagen.
Frage; wie weit ist die Unterschrift auf dem Vertrag gültig? Wäre bei Kündigungsandrohung einen weiteren Schritt zur Schlichtungsbehörde sinnvoll? Die Eigentümerin meint, die dritte Dame dürfte in der gleichen Whg nicht bleiben. Wir finden jedoch die Sache etwas unrealistisch.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Entsteht für den Mieter nach Abschluss des Mietvertrags ein berechtigtes Interesse, einen Teil des Wohnraums einem Dritten zum Gebrauch zu überlassen, so kann er von dem Vermieter die Erlaubnis hierzu verlangen. Das ergibt sich aus § 553 I BGB.Die Auffassung der Vermieterin ist insoweit nicht richtig. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen. Hierzu mögen Sie bitte auf den Smileybutton unter meiner Antwort klicken.Für den Fall, dass Ihre Frage noch nicht vollen Umfanges beantwortet wurde bzw. Sie noch eine Nachfrage haben, stellen Sie Ihr Anliegen über den Button „Antworten Sie dem Experten“, bevor Sie eine Bewertung abgeben. Vielen Dank !
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe gerade gesehen, dass der Sachverhalt nach dem Schweizer Recht beurteilt werden muss.
Ich leite Ihre Anfrage insoweit weiter.