So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Was kann ich machen das ich die Kaution vom jobcenter bekomme die

Kundenfrage

was kann ich machen das ich die Kaution vom jobcenter bekomme
die meinen eine Versicherung reiche aus aber der vermieter will diese nicht muss dann
das jobcenter nicht zahlen was kann ich tun das die schnellstens zahlen denn unser vermieter hat deswegen fristlos gekündigt zum 30.11 darf er das überhaupt
müssen wir morgen die WHg räumen oder sollen wir es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
Ein Anspruch gegenüber dem Jobcenter, die Mietkaution von dort als Darlehen zu erhalten, ist, dass Sie sich zuvor den Umzug vom Jobcenter haben bewilligen lassen bzw. auf Veranlassung des Jobcenters in die aktuelle Wohnung gezogen sind. In diesem Fall wird Ihnen die Kaution als Darlehen vom Jobcenter gewährt. Sollten Sie bislang keinen entsprechenden Antrag gestellt haben, holen Sie diesen unverzüglich nach.
Der Vermieter kann bestimmen, in welcher Form die Kaution erbracht wird. Lehnt dieser eine Kautionsversicherung ab, ist die vertraglich vereinbarte Kaution in vom Vermieter geforderten Form zu erbringen. Lassen Sie sich daher vom Vermieter schriftlich bestätigen, dass die Kaution nicht als Versicherung erbracht werden darf.
Der Vermieter ist gemäß § 569 Abs. 2 a BGB berechtigt, bei Nichtzahlung das Mietverhältnis fristlos zu kündigen. Einer Mahnung bedarf es hierzu vorher nicht.
Sie müssen aber nicht am 30.11.2015 aus der Wohnung ausziehen. Der Vermieter müsste eine Räumungsklage erheben. Sie haben bis dahin noch die Möglichkeit, die Kaution einzuzahlen. Deswegen sollten Sie sich schnell um ein Darlehen beim Jobcenter bemühen und dort auch die Kündigung vorlegen, denn Ihnen droht ja Obdachlosigkeit und in diesem Fall muss das Jobcenter reagieren.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

habe den Antrag beim Jobcenter gestellt aber sie meinen eine Versicherung reicht aus deswegen bearbeiten die mein Darlehen nicht

sollich ein Anwalt einschalten in dieser Sache oder erst mal alleine noch mal versuchen mit denen zu sprechen

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
reichen Sie unbedingt die fristlose Kündigung des Vermieters beim Jobcenter ein und teilen mit, dass dieser eine Versicherung nicht akzeptiert.
Parallel dazu, sollten Sie einen Anwalt einschalten, der prüft, ob eine einstweilige Anordnung gegen das Jobcenter erlassen werden kann.