So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17004
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Name ist Isabel, beziehe Hartz4.

Kundenfrage

mein Name ist Isabel, beziehe Hartz4. Meine Frage ist: kann mir mein Vermieter die Wohnung kündigen aufgrund kleiner fehlender Mietrückstände (insgesamt keine 2 kompletten Monatsmieten) + einer fehlender Betriebskostennachzahlung, fehlender Kaution und Inkassokosten aus vergangenen Jahren?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie kam es zu den Mietschulden?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Dadurch, dass ich versäumt habe die Betriebskosten 2013 bei der Arge einzureichen.

Mit den Betriebskosten wurde die monatliche Miete erhöht und somit vom Amt nicht angepasst sondern zu wenig an den Vermieter überwiesen!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es wurden die Vorauszahlungen für die Betriebskosten erhöht, aber nicht die Kaltmiete an sich. Hier kann erst gekündigt werden, wenn insgesamt ein Betrag aufgelaufen ist, der größer ist als 2 Monatsmieten. Sie können diesen Betrag dann aber auch bei dem Jobcenter als Schulden einreichen, dass man Ihnen insoweit ein Darlehen gewährt. Dann wird auch die Kündigung wieder unwirksam.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das Problem ist die eigentliche mietschulden sind gering, nicht größer wie zwei Monatsmieten.

Jedoch war die Betriebskostenabrechnung 2013 sehr hoch. Höhe 2.635,72 € dadurch übersteigt es natürlich die zwei Monate Mietschulden, was mir der Vermieter nun als Komplettmietschulden verrechnet und mir die Wohnung kündigt!

Habe ich Chancen die Betriebskosten vom Amt noch bezahlt zu bekommen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das geht so nicht. Nur die Miete an sich darf hier herangezogen werden. Dennoch müssen die Schulden weg, sodass Sie sich umgehend beim Jobcenter melden und die Übernahme der Kosten dort beantragen müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das wäre morgen sowieso mein erster Schritt, mich darum zu kümmern.

Also kann mir der Vermieter nicht kündigen, nur weil die Betriebskosten zwei fehlende Monatsmieten zusammenfügen?

Denn wie gesagt, die eigentlichen MIETSCHULDEN setzen nicht einmal eine komplette Miete zusammen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kündigen kann er - aber die Kündigung wird unwirksam, wenn die Schulden oder zumindest ein Teil davon bezahlt sind.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ok, dann muss ich also dennoch Angst haben, dass als nächstes die Zwangsräumung ins Haus kommt.

Da ja die Bearbeitung bzw Klärung beim Amt auch etwas Zeit beansprucht!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein die Räumung kommt nicht so einfach. Hier müsste der Vermieter erst auf Räumung klagen. Und selbst dann kann man die Miete noch nachzahlen. Der Prozess dauert auch länger.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Recht herzlichen Dank für ihre Hilfe auf meine Fragen.

Natürlich werde ich mich schnellstmöglich darum kümmern, diese Sorgen loszuwerden!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Prima, alles Gute.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe für Rückfragen gern zur Verfügung.
Sofern keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich darum, meine Antwort zu akzeptieren und eine positive Bewertung abzugeben.
Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz