So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Scheidung, getrennte Wohnungen

Kundenfrage

Hallo Mein Mann und ich haben uns am 22.02.2013 getrennt und seit dem 01.05.2013 haben wir auch getrennte Wohnungen. Ich lebe mit der gemeinsamen Tochter von uns und meiner Lebensgefährtin nun in einer neuen Wohnung. Bezüglich des Kindes sind wir uns einig das sie den Lebensstandpunkt bei mir hat. Eine Rückkehr von mir ins Haus steht evtl. bevor, wo er auch zugestimmt hat. Wir haben im Jahr 2011 ein Haus gemeinsam gebaut, stehen auch beide im Grundbuch und haben auch beide gemeinsam den Kredit bei der Bank unterzeichnet. An Zahlungen flossen meinerseits ca. 26000 € mehr als von ihm bis zur Trennung. Da das Haus auch über eine Scheidung hinaus gemeinsam gehalten werden soll, wollte ich das mir nun die Differenz ausgezahlt wird. Erst war mein Mann einverstanden, nun kommt der Vater meines Noch Mannes auf die Idee für dieses Geld nun das Haus verputzen zu lassen. Meine Frage ist das denn rechtens? Zum Zeitpunkt der Trennung war definitv das Geld von mir mehr, welches wir anhand von Auszügen gemeinam sogar errechnet haben! Ich möchte diesen Ausgleich haben. Wir hatten uns darauf geeinigt das der, der im Haus wohnt das Derlehn abzahlt, welches auch die letzten2,5 Jahre so war. Er zahlt das Darlehen, quasi meine Hälfte als Art Miete mit. Wir sprechen hier von 613 €. Desweiteren fließen in zwei Bausparer (einer von mir – 150€ /Monat und einer von ihm – 110€/Monat) Geld. Seit Auszug bezahle ich, obwohl ich nicht in dem Haus wohne meinen Bausparer selbst. Wie sieht das hier aus, wenn das Haus gemeinsam weiter gehalten wird? Wir gehen mal von 50/50 aus, wenn ich meine Summer erhalte. Diese 260 € sind ja praktisch auch noch Abtrag? Muss der, der im Haus wohnt denn Darlehen + Bausparer komplett alleine zahlen oder wie geht man hier vor? Könnte ich hier das Geld auch zurück fordern ab Auszug? Ich habe das Gefühl die wollen mich da etwas über das Ohr hauen. Wie sieht es aus wenn man sich einig ist und die Auszahlung erfolgt mit der weiteren Handhabung wie z.B Kosten für Hausputz, Instandsetzungen, Reparaturen, etc… ? Wer muss wann oder wie dafür aufkommen? Was sollte man bei einer Scheidung durch einen Notar in meinem Fall auf jeden Fall schrifltich festhalten? Ich möchte nichts außer Betracht lassen oder etwas gravierend wichtiges vergessen.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Rein rechtlich besteht kein direkter Ausgleich bezüglich der Investitionen - außer es gibt einen Ehevertrag, der genau das so vorsieht. Ansonsten sieht das BGB keinen entsprechenden Ausgleichsanspruch vor. Man kann die Zusage der Ausgleichszahlungen als Schuldanerkenntnis auslegen - muss dann aber auch beweisen können, dass es entsprechende Abrede gab.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bestehen noch Nachfragen?
Gern beantworte ich diese.
Anderenfalls bitte ich um Akzeptierung und positive Bewertung und bedanke ***** *****

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz