So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16460
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Frau bekommt ab14.12.2014 kein Krankengeld von der AOK

Kundenfrage

Meine Frau bekommt ab14.12.2014 kein Krankengeld von der AOK ,weil Sie zu lange krankgeschrieben war(78Monate).Sie hat noch einen Arbeitsvertrag beim Arbeitgeber , und soll sich laut AOK beim Amt für Arbeit melden. Meine Frau leidet unter posttraumatische
Belastungsstörungen und ist somit meiner Meinung nach nicht arbeitsfähig.
Was können Sie mir raten?
mit freundl. Grüßen T.op.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender , Sie kann versuchen , mit Ihren Arzt zu reden, ob man nicht in Zusammrnarbeit mit dem Arbeitgeber einen Wiedereingliederungsversuch starten kann .Dann kann sie versuchen , einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente zu stellen. Bist du mir diesen Antrag entschieden ist bekommt sie ihn wegen der so genannten Regelung Arbeitslosengeld. Zunächst aber sollte sie sich wirklich wie die Au K ihr geraten hat beim Arbeitsamt melden. Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz