So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Und zwar geht es um ein gerichtstermin

Kundenfrage

Guten Abend
und zwar geht es um ein gerichtstermin ich bin als zeuge geladen und habe bei den letzten termin ein ärtztlichen artest hin geschickt das ich in diesen zeit raum krankgeschrieben bin
und meine frage ist kann ich auch bei den 2 termin einen ärtztlichen artest vorzeigen das ich zu den termin nicht kommen muss
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn Sie krank sind, sind Sie krank und können sich durch Vorlage des Attestes von der Anwesenheitspflicht befreien lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gut danke.....es geht bei den fall um betrug wir waren zu 3 ich und mein freund wurden schon verurteilt wir haben beide Bewährung bekommen..und der 3 person ist in berufung gegangen da er eine freiheitsstrafe von 1,5 jahren bekommen hat meine frage dazu ich bin als zeuge vorgeladen kann den der fall neu aufgerolt werden wenn ich zur 1,5 jahren bewährung verurteilt wurde und ich nicht als zeuge aussage sonder ich mich immer wieder einen artest vorzeige

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, genau. Das kann man machen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

was kann man den machen habe sie nicht verstanden...kann der falll neu aufgenommen werden wen ich schon zur 1,5 jahren verurteilt wurde

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie sind doch nur Zeuge. Daher wird da nichts mehr neu aufgenommen. Keine Sorge.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Auch wen der andere person gesagt hat ich habe sie gezwungen das zu machen und das ich ihr angst gemacht habe

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn sich ein neuer Straftatbestand ergibt, kann ggf. eine neue Anzeige erstattet und ein neues Verfahren eingeleitet werden.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bestehen noch Nachfragen?
Gern beantworte ich diese.
Anderenfalls bitte ich um Akzeptierung und positive Bewertung und bedanke ***** *****