So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16459
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich bin Hobbyvogelzüchter nun habe ich Ärger ,weil mir unterstellt

Kundenfrage

Ich bin Hobbyvogelzüchter nun habe ich Ärger ,weil mir unterstellt
wird ich betreibe einen gewerblichen Handel mit dem Verkauf der Jungtiere aber ich habe noch nicht einmal die Futterkosten raus.
Wie ist die Rechtslage und kann ich gegen die Person die das behauptet eine Unterlassungserklärung beantragen .
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
gegenüber wem und in welchem ZUsammenhang hat denn die Person das behauptet?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gegenüber Pächter und gegenüber dem Kleingartenverband und sie will uns anzeigen
Wir wohnen in einer Kleingartenkolonie mit Dauerwohnrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank
Wenn in so einem ZUsammenhang behauptet wird, sie wären gewerblich tätig und Ihnen das schadet, dann kann man diee Person auf Unterlassung dieser Behauptung in Anspruch nehmen.
Stellen Sie gegenüber Pächter und Verband schriftlich richtig, dass mit Ihrer Zucht keinerlei Gewinnerzielungsabsicht verfolgt wird und dass dies eine böswillig falsche Unterstellung ist.
Die Person schreiben Sie an, fordern zu Unterlassung auf und drohen mit rechtlichen Konsequezen für den Wiederholungsfall
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz