So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1462
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Mein partner und ich leben in eheähnlichen verhätnissen,er

Kundenfrage

mein partner und ich leben in eheähnlichen verhätnissen,er ist in insolvenz und bekommt ca.1070 euro herraus und ich bekomme erwerbunfähigkeitsrente von 500euro.nun will das sozialamt meinen partner zwingen für mich zu zahlen.ist das rechtlich für einen insolventen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
ohne den Sachverhalt näher zu kennen, gehe ich davon, aus dass das Sozialamt bei Ihnen eine Bedarfsgemeinschaft annimmt, was bei einem Zusammenleben auch korrekt ist. In dem Fall wäre auch das Einkommen Ihres Partners zu berücksichtigen. Unabhängig davon, ob er sich in der Insolvenz befindet. Einen Unterhaltsanspruch haben Sie zwar nicht. Aber im Zusammenhang mit der Bedarfsgemeinschaft wird das Einkommen berücksichtigt.
Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken von mindestens drei Sternen (Alternativ: grüne Smilies) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Haben Sie vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
K. Nitschke
Rechtsanwältin
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.
(vesehentlich eingegebner Text wurde gelöscht)
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
Sie haben meine Antwort gelesen aber noch nicht bewertet. Benötigen Sie weitere Informationen? In dem Fall stellen Sie gerne Ihre Nachfrage zu diesem Thema = dem Experten antworten. Anderenfalls darf ich um Ihre Bewertung bitten, da auf diese Weise die Beratung vergütet wird. Es wird lediglich das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet. Weitere Kosten entstehen Ihnen nicht. Vielen Dank
K Nitschke
Rechtsanwältin