So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 238
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht, Urheberrecht / Fotorecht, ALG 2, Tierrecht für Tierfreunde
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Ich beziehe Leistungen und habe eine Stornoreserve von ca.

Kundenfrage

Guten Tag Herr Rechtsanwalt, ich beziehe Leistungen nach dem SGB II, war vorher als Versicherungsagent tätig und habe bei einer Versicherung noch eine Stornoreserve von ca. 7000 Euro. Diese bekomme ich deshalb nicht ausgezahlt, weil einer meiner Verträge noch in die Haftungszeit fällt. Bei Antragstellung habe ich dies schriftlich formlos als Vermögen angegeben. Wird dies bei Auszahlung als Einkommen angerechnet, oder gilt dies, weil vorher mitgeteilt, als Schonvermögen, da anderweitig keine Vermögenswerte vorhanden? Freundliche Grüße ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage:

Sobald Ihnen die 7000 € zufließen, werden diese als Einkommen bewertet werden.

Es gilt beim SGB 2 / Hartz 4 das sogenannte Zuflussprinzip.

Alles, was während des Bezugs zufließt, stellt kein Vermögen dar (das bereits vorher vorhanden war), sondern leider Einkommen.

Auch wenn diese Antwort leider nicht positiv für Sie ausfällt, denke ich, dass es der fairness entspricht, noch kurz eine Bewertung abzugeben.

Für Nachfragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.



Besten Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz