So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sechs Fällen des Betruges

Kundenfrage

Hallo, bin in sechs Fällen des Betruges vom Staatsanwalt vor dem Schöffengericht angeklagt. Termin steht noch nicht fest. Jetzt will Anwalt 36tausen Euro Gesamtkosten haben, egal wie lange der Prozeß dauert.Es geht um ca. 70000€ Wenn ich gewinne, bekomme ich die Gebühren vom Gegner zurück?
Der Gegner klagt auch zivilrechtlich die 70000€ für meine bezahlte Geschäftsführertätigkeit ein. So kämen bei beiden Verfahren ca. 70000€ Anwaltsgebühren? Ist das richtig?
Bin dann mit 1450€ Einkommen dann pleite. Kann nicht einmal einen Vergleich anbieten. Habe kein Geld in der Größenordnung für Anwälte. Was soll ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es laufen also 2 Verfahren: strafrechtlich und zivilrechtlich? Beim Strafverfahren kommt es letztlich darauf an, wieviele Termine vor dem Gericht stattfinden werden. Beim Zivilverfahren wird man bei einem Streitwert von 70.000 Euro auf Kosten von 5.000 Euro kommen. Daher sind 36.000 Euro Vorschuss deutlich überhöht und dies muss nicht gezahlt werden.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Bestehen noch Nachfragen?
Gern beantworte ich diese.
Anderenfalls bitte ich um Akzeptierung und positive Bewertung und bedanke ***** *****