So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAin Piasecki.

RAin Piasecki
RAin Piasecki, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9
Erfahrung:  Zivilrecht, Insolvenzrecht, Buchhaltung und Steuerrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht
86911125
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Piasecki ist jetzt online.

Anzeige wegen Betrug

Kundenfrage

Hallo ich habe vor 5 Jahren mall eine Anzeige wegen Betrug weil ich Sachen verkauft habe bei eBay aber nur das Geld behalten dafür habe ich arbeitstuneden beckommen jetzt habe ich mir von einem Freund Geld geliehen und auch unterschrieben das ich die raten monalich bezahle das habe ich auch 5oder 6 mall gemacht obwohl ich vom Amt lebe jetzt ist es aber Einfach nicht mehr möglich jetzt geht mein Freund zum Anwalt er sagt ich habe ihn betrogen habe Angst jetzt ins gefäfnis zu müssen was passiert jetzt bitte helfen Sie mir
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAin Piasecki hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, Sehr geehrter Ratsuchender,

Gern möchte ich im Rahmen dieser Plattform Ihr Anliegen beantworten. Vorab weise ich jedoch darauf hin, dass dies hier nur eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes darstellt und eine persönliche Beratung nicht ersetzt. Zudem führt jede kleine Änderung der Angaben zu einer anderen rechtlichen Beurteilung. Daher beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Auch wenn Sie vor fünf Jahren wegen Betruges zu Arbeitsstunden sanktioniert worden sind, bedeutet das noch nicht, dass Ihnen auch diesmal nachweislich ein Betrug zu lasten gelegt werden kann. Ich gehe davon aus, dass Sie die Forderung gegenüber Ihrem Freund vollständig begleichen wollten und nicht von Anfang an die Absicht hatten, den Geldbetrag nicht zurück zu zahlen. Sollten Sie dennoch wegen Betrugs angezeigt worden sein, bewahren Sie erst einmal Ruhe. Bei Ihnen liegt die Nichtzahlung des Restbetrages nicht in dem Anliegen, Ihrem Freund einen Schaden zuzufügen oder in der Absicht, Ihn von Anfang an um sein Geld zu bringen, sondern einfach in Ihrer finanziellen Situation. Daher wird - sollte eine Anzeige vorliegen und kein hinreichender Tatverdacht des Betruges vorliegen - die Staatsanwaltschaft die Sache einstellen.

Sofern Ihr Freund Ihre finanzielle Lage nicht genügend kennt, sollten Sie ihm oder evtl. dem Rechtsanwalt, sofern Sie von diesem Post erhalten, klar darlegen, dass Sie ausschließlich einen Geldbetrag vom Amt in Höhe von so und so viel Euro zur Verfügung haben und durchaus gewillt sind, die Forderung auszugleichen. Jedoch ist dies nur bedingt in sehr kleinen Raten möglich. Evtl. begnügt sich ihr Freund, wenn Sie ihm anbieten, monatlich € 20,- zu zahlen. Das hängt davon ab, wieviel von dem geliehenen Geld noch offen ist. Versuchen Sie sich mit Ihrem Freund zu einigen.

Ich hoffe, Ihnen vorerst weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

RA´in Piasecki
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Warum geht er jetzt am Montag zum Anwalt wie geht es dann weiter was macht der Anwalt

Experte:  RAin Piasecki hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, Sehr geehrter Ratsuchender,

Haben Sie einen Termin bei dem Anwalt Ihres Freundes?

Sollte dem so sein, wird er Sie höchstwahrscheinlich darauf ansprechen, dass hier eine mögliche Anzeige wegen des Verdachts des Betruges im Raum steht und zugleich die offene Restforderung im Namen und Auftrag seines Mandanten fordern.

Auch hier können Sie nur nochmals betonen, dass Sie keine Absicht hatten, Ihren Freund zu betrügen, sondern allein Ihre finanzielle Situation der ausschlaggebende Punkt ist, dass die vereinbarte Rate von Ihnen ausgesetzt wurde.

Sollte es dennoch zu einer Strafanzeige kommen, prüft die Staatsanwaltschaft, ob der Tatbestand des Betruges hinreichenden Verdacht zulässt, Sie erneut wegen dieser Straftat anzuzeigen. Aber auch hier werden Sie vorher gehört. Und sofern Ihnen die Staatsanwaltschaft keine Betrugsabsicht unterstellen kann, wird das Verfahren eingestellt.

Bzgl. der Restforderung können Sie nur versuchen, eine geringere Ratenzahlung anzustreben, denn schließlich kann von Ihnen nicht verlangt werden, Ihre jetzt schon geringe Lebenserhaltung noch weiter zu minimieren, mit der Befürchtung, dass Sie dann monatlich ständig im Negativsaldo leben müssen. Auch ist hier die Auflage Ihrer Behörde, von der Sie derzeit ihr Einkommen beziehen zu beachten, dass Sie gerade nicht in die Schuldenfalle rutschen.

Evtl. können Sie sich bei Ihrem Amt auch erkundigen, ob die Möglichkeit besteht, dass Sie bei der Rückzahlung unterstützt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt das Amt hier einen Vorschuss, der sodann anderweitig verrechnet wird, ohne dass Sie in die Gefahr einer Überschuldung zu geraten.

Mit freundlichen Grüßen

RA´in Piasecki
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Muss ich Angst haben uns gefänis zu müssen bei einem weiteren Betrugs Anzeige habe große Angst

Experte:  RAin Piasecki hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, Sehr geehrter Ratsuchender,

Sofern der Tatbestand des Betruges nicht erfüllt ist, selbstverständlich nicht. Sofern Sie doch mit betrügerischer Absicht Ihren Freund um den Schuldbetrag geschädigt haben, steht für Betrug Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

Für den Ausspruch einer Freiheitsstrafe kommt es auf die Höhe des Schadens an, ob Sie bereits Wiedergutmachung geleistet haben und geständig waren, die Tat zuzugeben, und inwieweit Sie vorbestraft sind.

Mit freundlichen Grüßen

RA´in Piasecki
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Aber bevor es zu einer möglichen Anzeige kommt beckomme ich erst ein Schreiben von seinen Anwalt oder wird die Anzeige auch gleich gemacht das andere Problem wenn ich überhaupt nicht Nachweisen dass ich bezahlt habe bzw Bar ihm das Geld gegeben habe heißt das dann dumm gelaufen ab in Knast oder wie ich schwöre ich habe ihm jeden Monat 160 Euro gegeben

Experte:  RAin Piasecki hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, Sehr geehrter Ratsuchender,

Entweder wird Ihnen der Kollege offenbaren, dass Ihr Freund beabsichtigt, Strafanzeige gegen Sie zu stellen oder er wird Ihnen sagen, dass er dies bereits getan hat.

Sofern Sie nicht nachweisen können, dass Sie Ihrem Freund bereits einen Teil der Forderung gegeben haben, ist das eher ungünstig. Sofern Sie ihm das Geld in Bar ausgehändigt haben, hätten Sie sich entweder eine Quittung über jede Rate geben lassen müssen oder einen Zeugen dabei haben, der bestätigen kann, dass Geld gezahlt worden ist. Ansonsten liegt es in Ihrer Verantwortung, zumindest zivilrechtlich noch einmal in den "sauren Apfel" zu beißen und den bereits gezahlten Betrag noch einmal entrichten. Strafrechtlich können Sie nur vortragen, dass Sie bereits Raten gezahlt haben und sich leider nichts haben gegenzeichnen lassen, dass dies belegt. Inwieweit Ihnen hier Glauben geschenkt wird, vermag ich natürlich nicht zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

RA´in Piasecki
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das heißt gefäfnis

Experte:  RAin Piasecki hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Ratsuchende, Sehr geehrter Ratsuchender,

Im besten Fall, sollte die Staatsanwaltschaft der Ansicht sein, dass hier ein Strafverfahren eingeleitet werden muss und sollte sich der Straftatbestand des Betruges bewahrheiten, können Sie mit einer Geldstrafe rechnen. Im schlechtesten Fall droht eine Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt werden kann.

Dennoch besteht die Möglichkeit, dass auch bei der Einleitung eines Strafverfahrens sich in der Verhandlung herausstellt, dass der Tatbestand nicht verwirklicht worden ist, weil, wie bereits schon erwähnt, Ihnen nicht nachgewiesen werden kann, dass Sie mit betrügerischer Absicht gehandelt haben.

Mit freundlichen Grüßen

RA´in Piasecki

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz