So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26617
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Fahrerlaubnis wurde mir 2004 entzogen. Bei einer Polizeikontrolle

Kundenfrage

Meine Fahrerlaubnis wurde mir 2004 entzogen. Bei einer Polizeikontrolle wurde nach meinem Führerschein verlangt. Ich habe gesagt, das ich Ihn nicht dabei habe.
Ich wurde aufgefordert, binnen 3 Tagen den Führerschein bei der Polizei vorzulegen.
Wie soll ich mich jetzt verhalten?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Die Polizei wird bei der Führerscheinbehörde nachfragen und dort wird man sehr rasch feststellen, dass Sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind.
Sie werden dann als Beschuldigter vernommen.
Da der Tatvorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis feststeht (Polizeikontrolle) sollten Sie von Ihrem Schweigerecht aus Sicherheitsgründen Gebrauch machen um hier nicht Gefahr zu laufen wegen weiterer Fahrten verfolgt zu werden.
Geben Sie hier nur Ihre Personalien an.
Sie werden dann einen Strafbefehl erhalten in dem eine Geldstrafe von 20-30 Tagessätzen verhängt werden wird.
Die Tat 2004 wird dabei nicht mehr straferhöhend berücksichtigt werden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt