So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Ich habe bereits eine pfändung beim Arbeitgeber erhalten

Kundenfrage

Hallo,
Ich habe mal eine Frage bzgl. Insolvenz recht.
Ich habe bereits eine pfändung beim Arbeitgeber erhalten. Sprich einer meiner gläubiger (der grösste geschuldete Betrag) hat die pfändung bereits eingereicht. Ich weiss allerdings nicht ob nur beim Arbeitgeber oder auch auf mein Konto. Nun folgendes.: bei dieser Bank habe ich ein p-Konto beantragt. Jedoch erst letzte woche schriftlich eine Absage erhalten, dass dies nicht ausgeführt bzw. Umgewandelt werden konnte, da das Konto bereits gekündigt ist. Ich habe nun extra bei meinem Arbeitgeber diese neue Bankverbindung p_Konto angegeben für die zukünftige n Gehaltsuberweisungen auf dieses Konto. Das Gehalt für Oktober ist auch bereits Angewiesen worden. Was passiert nun mit meinem Gehalt bei einem gekündigt en Konto? Geht das Geld hundert prozent ig an den Auftraggeber zurück? Oder kann es auch sein, dass die Bank das ganze Geld einbehält? Ich habe jetzt richtig Angst, dass ich für den nächsten Monat kein Pfennig Geld habe. Danke ***** *****
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Grundsätzlich wird die Kontoverbindung nicht fristlos gekündigt. Die Bank gewährt Ihnen eine Frist, damit Sie sich ein neues Konto einrichten können.

2. Sollte das Konto bereits gelöscht worden sein, wird das Gehalt wieder an den Arbeitgeber zurücküberwiesen. Dieser wird Sie nach eine neuen Kontoverbindung fragen.

3. Sollte die Pfändung auch das Konto betreffen, sollten Sie einen Pfändungsschutzantrag stellen, damit das eingehende gehalt Ihnen zur Verfügung steht.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf den Smiley unter meiner Antwort klicken).

Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz