So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich habe momentan ein großes Problem mit der Postbank.

Kundenfrage

Hallo, ich habe momentan ein großes Problem mit der Postbank. Ich besitze bereits seit klein auf ein Stammkonto bei der Postbank. Als ich vor kurzem einen Finanzstatus abholen wollte kam dann die große Überraschung. Leider existiert in Deutschland eine Person, die genauso heißt wie ich und auch an demselben Tag geboren ist. Ab dem Tag als sie sich bei der Postbank angemeldet hat, wurden wir versehentlich unter einem Stammkonto geführt und sie erhielt all meine Daten. Seit 2011 gingen alle meine Kontoauszüge an ihre Adresse. Mir selbst ist es nie aufgefallen, da ich zu dieser Zeit etwa zum Online-Banking gewechselt habe und davon ausgegangen bin, dass ich ab dato einfach keine mehr erhalte. Ich habe natürlich so bald wie möglich die Bank gewechselt. Das führte alles zu Verzögerungen, damit ich endlich meinen Bafög-Antrag versenden konnte und erhalte das Geld somit erst nach März 2016.
Zudem hätte meine Doppelgängerin vollen Zugang auf mein Geld erhalten, sobald sie eine neue ec-Karte von der Bank erhalten hätte.
Ich fühle mich nun etwas nackt und muss finanziell zurück stecken bis ich endlich das Bafög erhalte. Was kann ich tun? Kann ich Schadensersatz verlangen? Ich verstehe, dass dies ein Missgeschick war, der jedem mal unterlaufen könnte, immerhin passiert es nicht oft, dass es solche Doppelgänger gibt. Aber trotzdem ist dies keine Rechtfertigung. Meine finanzielle Existenz stand auf dem Spiel. Ich hätte mit nichts dastehen können.
Ich hoffe auf Ihren Rat.
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank für Ihre Anfrage.Nach meiner Rechtsauffassung können Sie hier leider keine Ansprüche herleiten, weil das Kreditinstitut bei der von Ihnen geschilderten Sachlage (gleicher Name und gleiches Geburtsdatum !!) keine Pflichtverletzung aus dem Girovertrag anzulasten ist. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen.Ihre Nachfrage mögen Sie bitte über den Button „Dem Experten antworten“ stellen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch eine Nachfrage ? Wenn nicht, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz