So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23081
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein Problem auf Ebay mit einem Verkäufer.

Kundenfrage

Ich habe ein Problem auf Ebay mit einem Verkäufer. Das Produkt soll angeblich zu ihm zurückgekommen sein, ich habe öfters gefragt ob er mir den Versandschein ablichten könnte, damit ich das auch nachvollziehen kann. Ich habe ihn eine Negative gegeben ( nach 105 Käufen auf Ebay zum ersten mal) - Negative Bewertung : Keine Reaktion - Nun nennt er Namentlich mit Adresse eine Rechsanwaltskanzlei die mich verklagen und anzeigen wollen und diese sei seine Familie. Bis zum heutigen Tag habe ich die Ware nicht, er meint sein anwalt sagte ich soll die Bewertung löschen lassen, dann wird erneut versendet. Kann man hier auch die Anwaltskammer einschalten ?? Strafanzeige wurde bereits gestellt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Der Verkäufer behauptet also, Ware versendet zu haben, die Sie gar nicht erreicht hat, und daraufhin haben Sie eine Negativberwertung abgebeben - ist das so richtig? Haben Sie die Ware denn bereits bezahlt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja auf Ebay ist immer Vorkasse, ja es wurde sofort bezahlt. Die Ware habe ich noch nicht bekommen.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Dann besteht für Sie auch nicht der geringste Anlass, die negative Bewertung zurückzuznehmen, denn wenn der Verkäufer Ihnen nicht einmal den angeblichen Versandschein vorzuweisen bereit ist, dann wird er wohl wissen, warum!

Es liegen hier gewichtige Anhaltspunkte für die Begehung eines Betruges vor, sofern Sie bis auf den heutigen Tag weder die Ware noch Ihr angezahltes Geld haben.

Ich rate daher an, dass Sie den Verkäufer schriftlich und nachweisbar auffordern, Ihnen binnen einer Frist von maximal 7-10 Tagen ab Briefdatum entweder die Ware zukommen zu lassen oder aber das Geld zurückzuzahlen. Kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist auf Kosten des Verkäufers einen Rechtsanwalt einschalten werden und dass Sie zudem Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges nach § 263 StGB erstatten werden,.

Die Forderung auf Entfernung der Bewertung können Sie ohne weiteres zurückweisen.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie bitte auf die Sterne/bzw. lachenden Smileys/Buttons).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie ich sehe, sind Sie noch immer online - haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst und kostenlos!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt