So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6346
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich bin mit einem Inder verheiratet haben eine Tochter 3 und

Kundenfrage

Ich bin mit einem Inder verheiratet haben eine Tochter 3 und er hat seit 2 Monaten die Niederlassung bekommen er hat mich deshalb sehr Unterdruck gesetzt das er sie bekommt was ich nicht wusste hat er sich dabei ein 2 leben aufgebaut und Sachen nach und nach aus der Wohnung entfernt Kleidung Schuhe etc ich möchte gegen die Niederlassung vorgehen wir waren in den 3 Jahren auch 2 mal getrennt was könnte ich machen das er sie entzogen bekommt das Kind interessiert ihn eh nicht dafür habe ich genug zeugen und beweise
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie könnten folgendermaßen vorgehen:

Sie stellen, sofern oder sobald die Voraussetzungen vorliegen (1 Jahr Trennung), einen Scheidungsantrag. Zwischenzeitlich könnten Sie dem Ausländeramt mitteilen, dass Sie sich von Ihrem Mann (räumlich) getrennt haben. Aufgrund der Meldung beim Ausländeramt wird Ihrem Mann, wenn Sie zudem vortragen, dass er keinen Kontakt zum Kind pflegt, die Niederlassungserlaubnis entziehen.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt an. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wir sind schon seit einer Woche getrennt er ist 100 km umgemeldet. Das hab ich beim Einwohnermeldeamt erfahren zum Kind besteht kein Kontakt seit dem
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

das ist eben auch derGrund, weshalb Sie so vorgehen sollten, wie beschrieben. Sie müssen die Trennung und das Kontaktmeiden dem Ausländeramt unbedingt mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank das Kind war krank letzte Woche und es ist ihm egal habe ihn informiert Kontakt besteht keiner ich werde es morgen gleich melden. Vielen dank
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

es ist zwar schade für das Kind, weil ein Kind eigentlich beide Eltern bräuchte, aber in diesem Fall ist es gut, wenn der Vater keinen kontakt pflegt, weil er dann auch keinen Aufenthalt vom Kind ableiten kann.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass