So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Ob ein Doktor ein Kind (16Jahre) in der Jugendpsychatrie

Kundenfrage

Hallo, meine Frage ist: ob ein Doktor ein Kind (16Jahre) in der Jugendpsychatrie, gegen den willen der Eltern und des Kindes, "behalten" kann/darf? Es geht um meine 16Jährige Schwester die aus sicht der Schulärztin leider als schwer soizidgefährdet eingestuft ist. Sie wurde ohne ihr Wissen direkt von der Schule in die Jugendpsychatrie in Linz verwiesen. Wo sie der Familien nach nicht hingehört. Sie hatt davor begonnen mit den Eltern daüber zu reden, die sehr bemüht sind. In der Schule läuft es sehr gut und wenn Sie wie der Arzt behauptet mindesten 2 Monate drinnen bleiben muss, wird es schwer wieder anschluss zu finden. Wenn sie nicht sogar dass jahr wiederholen muss. Und dass wäre sehr schlimm für Sie. Die KFZ Fahrprüfung, auf die sie sich gefreut hätte muss sie jetzt auch verschieben.... Dass kann alles nicht gut für Sie sein! Hatt der Arzt wirklich dass Recht gegen den Willen der Erziehungsberechtigten das Kind dort "festzuhalten"? Mit freundlichen Grüßen ****

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Wenn Ihre Schwester akut suizidgefährdet ist, dann kann das Krankenhaus zu deren Schutz, erst einmal die Unterbringung vornehmen.

Das Krankenhaus hat aber Ihrer Schwester einen Patientenanwalt zur Seite zu stellen und das Gericht unverzüglich über die Unterbringung zu informieren. Das Gericht müsste dann binnen 4 Tagen Ihre Schwester selbst anhören und sich ein Bild darüber machen, ob eine Unterbringung erforderlich ist.

Ihre Schwester und Ihre Eltern können der Unterbringung widersprechen. Dann hat das Gericht binnen 14 Tagen einen Termin zur mündlichen Verhandlung anzusetzen.

Zuständig für das Gerichtsverfahren ist das Bezirksgericht, wo sich das Krankenhaus befindet.

Es ist zu empfehlen, einen Anwalt zur Vertretung kurzfristig hinzuziehen.
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-aoipd10t- “ an

oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-aoipd10t-

unter

„Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team