So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3517
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe den Verdacht dass ich vorm Job-Center seit Jahren

Kundenfrage

Ich habe den Verdacht dass ich vorm Job-Center seit Jahren Beschissen werde. Daher hier meine Frage :
Ich 32 mit einem Kind 9 Jahre erhalte monatlich
223 Euro ALG 2 für mich
300 Euro Unterhalt vom Vater
184 Euro Kindergeld
515 Euro Miete.
Die Miete wird direkt überwiesen an den Vermieter. Was steht mir nach Abzug der Miete monatlich für mich zu per ALG 2
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Der Regelbedarf für Sie (399 EUR) und Ihr Kind (267 EUR) beträgt zusammen 666 EUR (ohne Kosten der Unterkunft).

Abzuziehen sind die Unterhaltszahlungen und das Kindergeld, sodass sich ein Zahlbetrag von 182 EUR ergibt.

Da Sie 223 EUR erhalten, liegen Sie also über dem Regelsatz. Wie sich die Differenz von 223 EUR zu 182 EUR ergibt, kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise erhalten Sie als Alleinerziehende noch einen Mehrbedarf.

Aber grundsätzlich erscheint mir die Berechnung Ihres Regelbedarfes korrekt zu sein.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt. Ihr Misstrauen ist wohl leider gerechtfertigt. Sie können nicht sicher sein, dass die Melodie von dem Betreiber des Kanals stammt. Er kann diese Melodie von anderen Musikern übernommen haben, die dann das Urheberrecht daran haben, sodass der Kanalbetreiber die Rechte zur Melodie nicht wirksam zur Verfügung stellen kann. Rechtssicherheit können Sie leider auch nicht herstellen. Hierzu müssten Sie wissen, wer die Rechte an der Melodie hat, wenn es nicht der Kanalbetreiber selbst ist. Ich wüsste keinen Weg, wie Sie dies in Erfahrung bringen können. Wenn der Kanalbetreiber die Musik aber selbst komponiert hat und der Rechteinhaber daran ist, wäre es aufgrund des Textes auf dem Kanal zulässig, die Melodie für eigenen Zwecke zu nutzen, sofern es "non-profit" ist. Wie hoch das Risiko ist, dass die Rechte nicht beim Kanalbetreiber liegen und Ihr Bekannter vom wahren Rechteinhaber in Anspruch genommen wird, ist bedauerlicherweise schwer einzuschätzen. Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz