So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an jopikar.
jopikar
jopikar, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 126
Erfahrung:  LL.B. (University of London)
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
jopikar ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich trage mich mit dem Gedanken

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich trage mich mit dem Gedanken ein Insolvenzverfahren in England oder Spanien einzuleiten um eine Restschuldbefreiung zu erlangen.
Ich habe vor 9 Monaten die Restschuldbefreiung in Deutschland versagt bekommen, weil ich vergessen hatte einige Gläubiger anzugeben. Nun wäre die Frist bis ich einen neuen Antrag stellen kann in Deutschland 3 Jahre.
Zählt diese Frist auch wenn ich im Ausland RSB beantrage?
Wäre das ggf. nach erfolgreichem Durchlaufen des Insolvenzverfahrens mit RSB zB in England dann ein Angriffspunkt für Gläubiger (zB Verstoss gg Ordre Public, weil nach deutschem Recht eine Frist vorausgesetzt ist) ?
Vielen Dank ***** ***** freundliche Hilfe im voraus.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  jopikar hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:
Eine Anwendung der so genannten ordre public - Regelungen aus Art. 26 EuInsVO kommt nur in Betracht, wenn die Anerkennung der Restschuldbefreiung aus England gegen einen wesentlichen Rechtsgrundsatz verstoßen würde und deshalb in einem nicht hinnehmbaren Gegensatz zur deutschen Rechtsordnung stehen würde.
Hier muss eine wesentlich geltenden Rechtsnorm verletzt werden, bevor der ordre public - Einwand greifen kann.
Der Einwand ist daher sehr selten und dürfte auch in Ihrem Falle nicht greifen.
Ihre Restschuldbefreiung aus England wird dann auch in Deutschland anerkannt. Vollstreckungen aus Altverbindlichkeiten wären unzulässig.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  jopikar hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe ich alle Ihre Fragen beantworten können? In diesem Falle würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz