So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Ich habe im Juni eine Terrassenüberdachung, ein Seitenelement

Kundenfrage

Ich habe im Juni eine Terrassenüberdachung, ein Seitenelement aus Glas und eine Beschattungsanlage inkl. Montage verkauft. Der Kunde hat mir eine Anzahlung von 40% nach Rechnung überwiesen.Wir haben als ersten Abschnitt die Terrassenüberdachung montiert, die fehlende Beschattung sowie das Seitenelement konnte nach Aufbau der Überdachung erst vermessen werden. Die Lieferzeit hierfür betrug ca. 6 - 8 Wochen. Ich habe dem Kunden nach Fertigstellung der Überdachungen ( erster Abschnitt ) diese geleistete Arbeit in Rechnung gestellt, diese wurde nicht bezahlt. Nach Rückfrage warum er noch nicht bezahlt hat, teilte er mir mit, das er erste bezahlt wenn alles ( Seitenelement / Beschattungsanlage) fertig ist. Diese habe ich verneint. Jetzt verlangt er den kompletten Rückbau der Terrassenüberdachung und die Rücküberweisung der Anzahlung. Darf er das, und was soll ich jetzt machen??
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es handelt sich um einen Werkvertrag, daher hat der Kunde durchaus ein Kündigungsrecht gemäß § 649 BGB. Er muß es auch nicht begründen.
Allerdings haben Sie gemäß des gleichen § 649 BGB Anspruch auf den vereinbarten Werklohn abzüglich der ersparten Aufwendungen. Der Kunde hingegen hat keinen Anspruch auf Rückbau.
Daher empfehle ich, den Kunden auf § 649 BGB hinzuweisen und von ihm den restlichen Werklohn abzüglich der ersparten Aufwendungen zu verlangen.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz