So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Meine Frage besteht darin. Das ich vor paar Tagen eine Hausdurchsuchun

Kundenfrage

Meine Frage besteht darin. Das ich vor paar Tagen eine Hausdurchsuchung hatte von der Polizei. Ich hab mein Verhör zu das ich von meinem alten Arbeitsplatz Klamotten im Wert von 1000€ geklaut hatte und diese unter ihrem Wert im Portal zum Verkauf eingestellt hatte. darunter auch meine Arbeitskleidung vom Geschäft . Mein frage besteht darin das ich nicht weiß was auf mich zu kommt und ob ich mir ein Rechtsanwalt hinzuziehen soll. Was ich mir aber nicht leisten kann. Es ist das erste mal das ich sowas gemacht habe.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Viel unternehmen können wohl Sie bedauerlicherweise nicht. Ein Anwalt wird hier vermutlich auch nicht helfen können.

Sie haben die Tat zugegeben, sodass die Verwirklichung des Straftatbestandes des Diebstahles bzw. der Unterschlagung wohl bewiesen ist.

Da Sie Sie nicht vorbestraft sind, werden Sie mit einer Geldstrafe zu rechnen haben, die in Tagessätzen festgelegt wird. Der Tagessatz enspricht 1/30tel Ihres Monatseinkommens.

Denkbar ist, dass Sie einen Strafbefehl erhalten, in dem Ihre Strafe festgelegt wird. Wenn Sie gegen den Strafbefehlt keinen Einspruch einlegen, würde es keine Gerichtsverhandlung geben.

Sofern die Strafe nicht höher als 90 Tagessätze ausfällt, gibt es keinen Eintrag in Ihr Führungszeugnis. Aber wie hoch die Strafe sein wird, kann ich seriöserweise leider nicht einschätzen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz