So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6166
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, ich verkaufe bei ebay gewerblich Kleidung. Ein

Kundenfrage

Hallo,
ich verkaufe bei ebay gewerblich Kleidung.
Ein Käufer welcher eigenartige Fragen stellte und schon vor dem Kauf sich sehr seltsam und unfreundlich verhalten hat, droht mir nun.
Der Sachwert liegt bei 80€.
Ich habe den Käufer vor Kauf den Kontakt mit mir untersagt und bei ebay als Käufer ausgeschlossen.
Irgendwie, ich vermute aufgrund eines technischen Fehlers kaufte er aber trotzdem den Artikel.
Ich habe Ihn sofort klar und deutlich mitgeteilt dass ich den Kaufvertrag aufgrund meiner Aussage dass ich keinen Kontakt möchte als nichtig betitelt und werde die Person den Kaufbetrag erstatten.
Nun schreibt mir die Person dass diese mich verklagen wird, dieses habe ich unbeantwortet hingenommen.
Meine Frage, was kann da auf mich zukommen? Ist überhaupt ein wirksamer Kaufvertrag zustande gekommen?
Sollte er die Klage gewinnen, was kommen hier für Kosten auf mich zu?
MfG,
Sabine Rechler
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn ein Zuschlag als Höchstbietender oder ein Kauf über "Sofortkauf" vorliegt, dann ist ein wirksamer Kaufvertrag zustandegekommen, der Sie als Verkäufer verpflichtet, die gekaufte Ware nach Zahlung zu liefern.

Sie könnten allerdings, sofern die Voraussetzungen vorliegen, den Kaufvertrag anfechten, wenn durch Vortäuschen einer andedern Identität Sie zu dem Abschluss "getäuscht" werden.

Würde der Vertragspartner, falls eine Anfechtung nicht in Betracht kommt, seinen Lieferanspruch durchsetzen, würde er ein solches Verfahren aufgrund des wirksamen Kaufvertrages gewinnen. Die Kostenfolge, sofern ein RA eingeschaltet werden sollte, würde sich auf ca.262 EUR.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt an. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben noch keine Bewertung abgegeben.Bitte holen Sie dies nach oder teilen mit, was einer Bewertung entgegensteht.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz